Teilprojekt A06 — Versicherheitlichung und Diskurse über Rechte
von Minderheiten und Mehrheiten in Ostmitteleuropa im 19. und 20. Jahrhundert 

2. Förderphase

» 1. Förderphase


Das Teilprojekt widmet sich Konzeptionen staatlicher und gesellschaftlicher Sicherheit und den daraus abgeleiteten Dramatisierungen der Nationalitäten- und Sprachenfrage in Rechtsprechung und Regionalverwaltung. Im Zentrum der Analysen steht Ungarn in der Zeit des Neoabsolutismus (1849-1859), der so genannten Verfassungsexperimente (1860-1867) und des österreichisch-ungarischen Dualismus (1867-1918). Für diese Perioden wird untersucht, welche Sicherheits- und Gefährdungsheuristiken bei der Entwicklung des Gemein- und Staatswesens maßgebend wurden und wie verschiedene Akteursgruppen den multiethnischen Charakter der ungarischen Gesellschaft gedeutet und als außen- und innenpolitisches Sicherheitsrisiko interpretiert haben.

 

 

 

 

Teilprojekt A06 — Versicherheitlichung und Diskurse über Rechte
von Minderheiten und Mehrheiten in Ostmitteleuropa im 19. und 20. Jahrhundert 

2. Förderphase

» 1. Förderphase


Das Teilprojekt widmet sich Konzeptionen staatlicher und gesellschaftlicher Sicherheit und den daraus abgeleiteten Dramatisierungen der Nationalitäten- und Sprachenfrage in Rechtsprechung und Regionalverwaltung. Im Zentrum der Analysen steht Ungarn in der Zeit des Neoabsolutismus (1849-1859), der so genannten Verfassungsexperimente (1860-1867) und des österreichisch-ungarischen Dualismus (1867-1918). Für diese Perioden wird untersucht, welche Sicherheits- und Gefährdungsheuristiken bei der Entwicklung des Gemein- und Staatswesens maßgebend wurden und wie verschiedene Akteursgruppen den multiethnischen Charakter der ungarischen Gesellschaft gedeutet und als außen- und innenpolitisches Sicherheitsrisiko interpretiert haben.