Workshop: Seelenheil und Sicherheit.

Dynamiken religiöser Gewalt in Frankreich und Polen-Litauen im 16. und 17. Jahrhundert

 

Freitag - Samstag, 11. - 12. November 2016

 

Justus-Liebig-Universität Gießen | Phil. I, Haus E, Raum E 209 | Otto-Behaghel-Str. 10 in Gießen

 

 

 

 

Programm

 

Freitag, 11. November 2016

 

12.00 Uhr // Begrüßung + Imbiss

13.00 // Eröffnung

 

  • Ulrich Niggemann (Augsburg):
    Seelenheil - Bedrohung - Sicherheit. Eine Problemskizze

  • Hans-Jürgen Bömelburg (Gießen):
    Konfessionskonflikte im französisch-polnischen Vergleich

 

 

 

14.00 Uhr // Panel I: Semantiken der Sicherheit

 

  • Christian Wenzel (Marburg):
    Semantics of Security in the French Wars of Religion: Religious and Secular Dimensions

  • Maciej Ptaszyński (Warschau):
    Sicherheitskonzepte und -semantiken unter polnisch-litauischen Protestanten

  • Chair: Kerstin Weiand (Marburg)

 

 

 

15.30 // Kaffeepause

 

 

 

16.00 Uhr // Panel II: Religiöse Gewalt und Sicherheit

  • Hugues Daussy (Besançon):
    Divine Providence and Security in Huguenot Thought. From the Quest for Victory to the Search of Protection

  • Dawid Machaj (Warszawa):
    "Pax et securitas inter dissidentes in religione Christiana"? The religious riots in Cracow and Vilnius in 16th and 17th century

  • Chair: Angela Marciniak (Marburg)

 

 

17:30 Uhr // Gemeinsames Abendessen

 

 

 

Samstag, 12. November 2016

 

09.00 // Panel 3: Sicherheitskommunikation

 

  • Alexandr Osipian (Kyiv/Wolfenbüttel):
    Disseminating the Fears in the Counter-Reformation Poland: Armenian Trading Diaspora in the Security Discourses of the Catholic Clergy and Burghers

  • Volker Seresse (Kiel):
    Sicherheit und Seelenheil in der politischen Sprache Heinrichs IV. (ca. 1589-1600)

  • Chair: Horst Carl (Gießen)

 

10:30 // Kaffeepause



11.00 // Panel 3: Sicherheitskommunikation (Fortsetzung)

  • Swetlana Fink (Gießen):
    Sicherheit predigen. Die Rolle katholischer Geistlicher in polnischen Sicherheitsdiskursen

  • Joachim Werz (Tübingen):
    Von der bedrohten Ordnung zur Sicherheit. Altgläubige Prediger des 16. Jahrhunderts als Akteure konfessioneller Sicherheitskonzeptionen

  • Kolja Lichy (Gießen):
    Verschwörungstheorien und Angstvorstellungen bei polnisch-litauischen Katholiken

  • Chair: Hans-Jürgen Bömelburg (Gießen)

 

13:00 // Mittagsimbiss

 

14:00 // Abschluss

  • Philip Benedict (Genf):
    Abschlusskommentar + Diskussion

  • Chair: Ulrich Niggemann (Augsburg)

 

15:00 // Kaffee & Verabschiedung


 

Workshop: Seelenheil und Sicherheit.

Dynamiken religiöser Gewalt in Frankreich und Polen-Litauen im 16. und 17. Jahrhundert

 

Freitag - Samstag, 11. - 12. November 2016

 

Justus-Liebig-Universität Gießen | Phil. I, Haus E, Raum E 209 | Otto-Behaghel-Str. 10 in Gießen

 

 

 

 

Programm

 

Freitag, 11. November 2016

 

12.00 Uhr // Begrüßung + Imbiss

13.00 // Eröffnung

 

  • Ulrich Niggemann (Augsburg):
    Seelenheil - Bedrohung - Sicherheit. Eine Problemskizze

  • Hans-Jürgen Bömelburg (Gießen):
    Konfessionskonflikte im französisch-polnischen Vergleich

 

 

 

14.00 Uhr // Panel I: Semantiken der Sicherheit

 

  • Christian Wenzel (Marburg):
    Semantics of Security in the French Wars of Religion: Religious and Secular Dimensions

  • Maciej Ptaszyński (Warschau):
    Sicherheitskonzepte und -semantiken unter polnisch-litauischen Protestanten

  • Chair: Kerstin Weiand (Marburg)

 

 

 

15.30 // Kaffeepause

 

 

 

16.00 Uhr // Panel II: Religiöse Gewalt und Sicherheit

  • Hugues Daussy (Besançon):
    Divine Providence and Security in Huguenot Thought. From the Quest for Victory to the Search of Protection

  • Dawid Machaj (Warszawa):
    "Pax et securitas inter dissidentes in religione Christiana"? The religious riots in Cracow and Vilnius in 16th and 17th century

  • Chair: Angela Marciniak (Marburg)

 

 

17:30 Uhr // Gemeinsames Abendessen

 

 

 

Samstag, 12. November 2016

 

09.00 // Panel 3: Sicherheitskommunikation

 

  • Alexandr Osipian (Kyiv/Wolfenbüttel):
    Disseminating the Fears in the Counter-Reformation Poland: Armenian Trading Diaspora in the Security Discourses of the Catholic Clergy and Burghers

  • Volker Seresse (Kiel):
    Sicherheit und Seelenheil in der politischen Sprache Heinrichs IV. (ca. 1589-1600)

  • Chair: Horst Carl (Gießen)

 

10:30 // Kaffeepause



11.00 // Panel 3: Sicherheitskommunikation (Fortsetzung)

  • Swetlana Fink (Gießen):
    Sicherheit predigen. Die Rolle katholischer Geistlicher in polnischen Sicherheitsdiskursen

  • Joachim Werz (Tübingen):
    Von der bedrohten Ordnung zur Sicherheit. Altgläubige Prediger des 16. Jahrhunderts als Akteure konfessioneller Sicherheitskonzeptionen

  • Kolja Lichy (Gießen):
    Verschwörungstheorien und Angstvorstellungen bei polnisch-litauischen Katholiken

  • Chair: Hans-Jürgen Bömelburg (Gießen)

 

13:00 // Mittagsimbiss

 

14:00 // Abschluss

  • Philip Benedict (Genf):
    Abschlusskommentar + Diskussion

  • Chair: Ulrich Niggemann (Augsburg)

 

15:00 // Kaffee & Verabschiedung