Tagung "Zukunft – Sicherheit – Politische Kommunikation.
Relationen und Bedingtheiten in historischer Perspektive"

Mittwoch - Donnerstag // 29. - 30. Juni 2016

Marburger Schloss (Seminarraum), 35037 Marburg

 

Programm

Mittwoch, 29. Juni 2016 // 10:00 – 17:30 Uhr

10:00 Uhr // Christoph Kampmann: Begrüßung & Einführung

10:15 Uhr // „Endlichkeit“

  • Steffen Henne / Christian Wenzel (SFB, Marburg)
    "Der Weltuntergang ist sicher." Endzeitdiagnosen im transepochalen Vergleich: Die Bundesrepublik Deutschland im Zweiten Kalten Krieg und das Frankreich der Religionskriege

  • Elke Seefried (Universität Augsburg)
    Der politische Nachhaltigkeitsdiskurs der 1980er bis 2000er Jahre

  • Hannes Ziegler (Ludwig-Maximilians-Universität, München)
    Im "Schlaff der Sicherheit". Die Endlichkeit des Religionsfriedens und die Zukunft des Reiches (1608-1618)

  • Kommentar: Stefan Brakensiek / Teresa Schröder-Stapper (Universität Duisburg-Essen)

  • Diskussion


Ca. 12:30 Uhr // Mittagspause (catering)

14:00 Uhr //"Recht" I

  • Sascha Weber (SFB, Giessen)
    Vom „Ewigen“ Landfrieden zum Augsburger Religionsfrieden. Sicherheit und Zukunftsvorstellungen in der ersten Hälfte des 16. Jahrhunderts

  • Livia Gertis (Universität Konstanz)
    Die "Klementschen Händel". Riskante Zeiten und politisches Wissen eines Hochstaplers

15:00 Uhr // Kaffeepause


15:30 Uhr // "Recht" II

  • Christoph Kampmann (SFB, Marburg)
    „contra pericula futura“: Gefahrenprognose, Prävention und politisches Zukunftshandeln in der Frühen Neuzeit am Beispiel des dynastischen Ehevertrags

  • Marie-Christin Stenzel (SFB, Giessen)
    Aufgeschobene Zukunft? - Beobachtungen zum Völkerrecht des 19. Jh. zwischen Prävention und aktiver Gestaltung

  • Kommentar: Rebecca Valerius (SFB, Giessen)

  • Diskussion

Ca. 17:30 Uhr // Ende


19:00 Uhr // Gemeinsames Abendessen im Edlunds



Donnerstag, 30. Juni 2016 // 10:00 – 15:30 Uhr

10:00 Uhr // "Herrschaft"

  • Lawrence Frohman (SUNY, Stony Brook)
    Eine unerkennbare Zukunft regieren: Polizeiliche Überwachung, Datenschutz, und das Aufkommen des Präventionsstaates

  • Stefan Willer (Zentrum für Literaturforschung, Berlin)
    "Der Verdacht, man beobachte mich". Zur Narratologie der Überwachung

  • Angela Marciniak / Eva-Maria Nitz / Max Wehn (SFB, Marburg)
    "…nirgends ist der Staat glücklicher als dort"? - Überlegungen zum Verhältnis von Sicherheit und Zukunft am Beispiel von Morus' Utopia

  • Kommentar: Achim Landwehr (Heinrich-Heine-Universität, Düsseldorf)

  • Diskussion

Ca. 12:15 Uhr // Mittagspause (catering)


13:30 Uhr // "Entgrenzung"

  • Malte Thiessen (Carl-von-Ossietzky-Universität Oldenburg) / Andrea Wiegeshoff (Philipps Universität Marburg)
    Sicherheit vor Seuchen: Zum Spannungsverhältnis von Zukunftsentwürfen, Internationalisierung und Staatlichkeit im Deutschen Kaiserreich

  • Wencke Meteling (SFB, Marburg)
    Standortsicherung = Zukunftssicherung. Zur ökonomischen Modellierung von Zukunft in der „Standortdebatte"

  • Anna Veronika Wendland (SFB, Marburg)
    Reaktorsicherheit als Zukunftskommunikation

  • Kommentar: Tobias Bruns (Philipps-Universität Marburg)

  • Diskussion


Ca. 15:30 Uhr // Ende der Tagung


16:00 - 17:30 Uhr // Roundtable der Konzeptgruppe 2 mit Achim Landwehr

 

Tagung "Zukunft – Sicherheit – Politische Kommunikation.
Relationen und Bedingtheiten in historischer Perspektive"

Mittwoch - Donnerstag // 29. - 30. Juni 2016

Marburger Schloss (Seminarraum), 35037 Marburg

 

Programm

Mittwoch, 29. Juni 2016 // 10:00 – 17:30 Uhr

10:00 Uhr // Christoph Kampmann: Begrüßung & Einführung

10:15 Uhr // „Endlichkeit“

  • Steffen Henne / Christian Wenzel (SFB, Marburg)
    "Der Weltuntergang ist sicher." Endzeitdiagnosen im transepochalen Vergleich: Die Bundesrepublik Deutschland im Zweiten Kalten Krieg und das Frankreich der Religionskriege

  • Elke Seefried (Universität Augsburg)
    Der politische Nachhaltigkeitsdiskurs der 1980er bis 2000er Jahre

  • Hannes Ziegler (Ludwig-Maximilians-Universität, München)
    Im "Schlaff der Sicherheit". Die Endlichkeit des Religionsfriedens und die Zukunft des Reiches (1608-1618)

  • Kommentar: Stefan Brakensiek / Teresa Schröder-Stapper (Universität Duisburg-Essen)

  • Diskussion


Ca. 12:30 Uhr // Mittagspause (catering)

14:00 Uhr //"Recht" I

  • Sascha Weber (SFB, Giessen)
    Vom „Ewigen“ Landfrieden zum Augsburger Religionsfrieden. Sicherheit und Zukunftsvorstellungen in der ersten Hälfte des 16. Jahrhunderts

  • Livia Gertis (Universität Konstanz)
    Die "Klementschen Händel". Riskante Zeiten und politisches Wissen eines Hochstaplers

15:00 Uhr // Kaffeepause


15:30 Uhr // "Recht" II

  • Christoph Kampmann (SFB, Marburg)
    „contra pericula futura“: Gefahrenprognose, Prävention und politisches Zukunftshandeln in der Frühen Neuzeit am Beispiel des dynastischen Ehevertrags

  • Marie-Christin Stenzel (SFB, Giessen)
    Aufgeschobene Zukunft? - Beobachtungen zum Völkerrecht des 19. Jh. zwischen Prävention und aktiver Gestaltung

  • Kommentar: Rebecca Valerius (SFB, Giessen)

  • Diskussion

Ca. 17:30 Uhr // Ende


19:00 Uhr // Gemeinsames Abendessen im Edlunds



Donnerstag, 30. Juni 2016 // 10:00 – 15:30 Uhr

10:00 Uhr // "Herrschaft"

  • Lawrence Frohman (SUNY, Stony Brook)
    Eine unerkennbare Zukunft regieren: Polizeiliche Überwachung, Datenschutz, und das Aufkommen des Präventionsstaates

  • Stefan Willer (Zentrum für Literaturforschung, Berlin)
    "Der Verdacht, man beobachte mich". Zur Narratologie der Überwachung

  • Angela Marciniak / Eva-Maria Nitz / Max Wehn (SFB, Marburg)
    "…nirgends ist der Staat glücklicher als dort"? - Überlegungen zum Verhältnis von Sicherheit und Zukunft am Beispiel von Morus' Utopia

  • Kommentar: Achim Landwehr (Heinrich-Heine-Universität, Düsseldorf)

  • Diskussion

Ca. 12:15 Uhr // Mittagspause (catering)


13:30 Uhr // "Entgrenzung"

  • Malte Thiessen (Carl-von-Ossietzky-Universität Oldenburg) / Andrea Wiegeshoff (Philipps Universität Marburg)
    Sicherheit vor Seuchen: Zum Spannungsverhältnis von Zukunftsentwürfen, Internationalisierung und Staatlichkeit im Deutschen Kaiserreich

  • Wencke Meteling (SFB, Marburg)
    Standortsicherung = Zukunftssicherung. Zur ökonomischen Modellierung von Zukunft in der „Standortdebatte"

  • Anna Veronika Wendland (SFB, Marburg)
    Reaktorsicherheit als Zukunftskommunikation

  • Kommentar: Tobias Bruns (Philipps-Universität Marburg)

  • Diskussion


Ca. 15:30 Uhr // Ende der Tagung


16:00 - 17:30 Uhr // Roundtable der Konzeptgruppe 2 mit Achim Landwehr