Prof. Dr. Regina Kreide

Justus-Liebig-Universität Gießen
Institut für Politikwissenschaft
Karl-Glöckner Str. 21 E
Haus E, Raum E 116
35394 Gießen


☎ 0641 99-23070 
@ E-Mail 

Prof. Dr. Regina Kreide

Stellvertretende Sprecherin und Vorstand
Leitung: Teilprojekt A07 — Roma Minderheit

Personal Homepage: www. reginakreide.de 

 

Werdegang

09/2014 Gastprofessorin und DAAD-Dozentin an der UAM Mexiko City, Iztapalapa
Seit 06/2014 Projektleiterin des ISAP-Programms zwischen JLU Gießen und Universidad de Antioquia de Medellin, Kolumbien (DAAD)
03/2014

Gastwissenschaftlerin an der Open University Raanana, Israel (Humboldt Stiftung)

10/2010
-
03/2013

Geschäftsführende Direktorin des Instituts für Politikwissenschaft der Justus Liebig Universität Gießen.

Seit 01/2010 Ordentliche Professorin für Politische Theorie und Ideengeschichte am Institut für Politikwissenschaft an der Justus Liebig-Universität Gießen
09/2009
-
01/2010
Theodor Heuss Associate Professor and Lecturer an der  New School University, New York City
09/2009
-
01/2010
Theodor Heuss Associate Professor and Lecturer an der  New School University, New York City
05/2009 Venia legendi für Politikwissenschaft, Habilitationsschrift "Globale Gerechtigkeit und transnationales Regieren", Goethe Universität Frankfurt.
10/2008
-
08/2009
Vertretungsprofessur für Politische Theorie, Universität Gießen.
10/2008
-
08/2009
Vertretungsprofessur für Politische Theorie, Universität Gießen.
09/2007
-
09/2008
Akademische Rätin a. Z., Goethe Universität, Frankfurt am Main.
09/2007 Gastdozentin an der Universität Zürich. Philosophie
08/2007 DAAD-Gastlektorin, Universidad de Medellin, Kolumbien
10/2000 Promotion Goethe Universität, Dissertationsschrift „Menschenrechte und Staats-bürgerschaft“ 
11/1998
-
12/2000
Wissenschaftliche Mitarbeiterin im EU-finanzierten Projekt zur Sozial- und Wirtschaftspolitik der Europäischen, Goethe Universität.
09/1997
-
08/1998
Visiting Scholar am Institut für Philosophie der Columbia University/New York City
04/1995
-
12/1996
Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Fachbereich Gesellschafts-wissenschaften, Goethe Universität, Frankfurt am Main
1987 - 1994 Studium der Biologie, Kunst (Staatsexamen), der Soziologie, Politikwissenschaft und Philosophie an den Universitäten Köln, Columbia University NYC, Frankfurt am Main

 

Forschungsinteressen

  • Politische Theorie, Sozialphilosophie und politische Philosophie
    (vor allem globale Gerechtigkeit, Demokratie, Gleichheit, Widerstand, Gender Studies, Ideengeschichte, Minderheitenpolitik, Sicherheit und Versicherheitlichung)
  • Rechtsphilosophie: Menschenrechte, Verfassungen, Konstitutionalisierung

 

Funktionen

  • Seit 09/2010: Mitherausgeberin der Reihe "Zentrum und Peripherie, Nomos Verlag
  • Seit 09/2010: Mitglied im DAAD-finanzierten APEDIA-Projekt (Academic Partnership for Environment and Development Innovations in Africa), Arbeitsgruppe "Water: Ethics, Politics and Management"
  • Seit 2010: Mitglied im Zentrum für internationale Entwicklungs- und Umweltforschung (ZEU) der Justus Liebig Universität Gießen
  • 08/2010 - 08/2012: Co-Sprecherin des AK Politik und Geschlecht (der DVPW)
  • Seit 01/2010: Mitglied im GCSC (International Graduate Centre for the Study of Culture) der Justus Liebig Universität Gießen
  • Seit 05/2007: Mitherausgeberin der Reihe "Politische Soziologie" beim Nomos Verlag, zusammen mit Andrew Arato und Hauke Brunkhorst
  • Seit 09/2006: Mitglied des Gutachtergremiums der Nomos-Reihe “Politische Theorie und Ideengeschichte” der gleichnamigen DVPW-Sektion
  • Seit 06/2005: Mitherausgeberin und Gründungsmitglied der wissenschaftlichen "Zeitschrift für Menschenrechte / Journal for Human Rights" peer reviewed)
  • 2004 - 2009: Mitherausgeberin von "Polar. Zeitschrift für Politik, Philosophie und Kultur", Camps Verlag, Frankfurt am Main

 

Veröffentlichungen (Auswahl)

Monographien

  • Globale Gerechtigkeit, Alber Verlag, Juni 2015.
  • Globale Gerechtigkeit und politische Praxis, 2015,  in der Begutachtung.
  • Die verdrängte Demokratie. Essays zu Menschenrechten, globale Gerechtigkeit und politische Praxis, erscheint 2015, Nomos publisher.
  • Globale Politik und Menschenrechte. Macht und Ohnmacht eines politischen Instruments, Reihe “Campus Forschung”, Frankfurt am Main/New York: Campus-Verlag, 2008.
  • Italian translation: Politica Globale e Dritti Uwani. Potenza e Imporenza di uno Strumento Politico, with Trauben publisher.

Herausgeberschaft

  • Transformation of Democracy: Crisis, Protest, and Legitimation, hrsg. mit Robin Celikates und Tilo Wesche, Lanham: Rowman&Littlefield, erscheint 2015.
  • Internationale Politische Theorie, hrsg. mit Andreas Niederberger, Metzler, Stuttgart, erscheint 2015.
  • Kritik und Widerstand. Feministische Praktiken in androzentrischen Zeiten, hrsg. mit Bargetz, Brigitte/ Fleschenberg, Andrea/ Kerner/ Ina, Ludwig, Gundula, Opladen und Farmington Hills: Barbara Budrich Verlag, erscheint 2015.
  • Gerechtigkeit und Demokratie in Verteilungskonflikten (Hsg.),  hrsg. nit Claudia Landwehr und Katrin Toens, Baden-Baden, Nomos, 2012, series „Politische Theorie“.
  • Staatliche Souveränität und transnationales Recht (Hsg.), mit Andreas Niederberger, München: Rainer Hampp-Verlag, 2011.
  • Habermas-Handbuch. Werk und Wirkung (Hsg.), mit Hauke Brunkhorst and Cristina Lafont, Stuttgart/Weimar: Metzler-Verlag, 2009. Übersetzung ins Englische für Columbia University Press, erscheint 2015.
    Übersetzung ins Chinesische für „Social Sciences Academic Press International“, erscheint 2015.
  • Transnationale Verrechtlichung. Nationale Demokratien im Kontext globaler Politik (ed.), mit Andreas Niederberger, Frankfurt am Main/New York: Campus-Verlag, 2008.

Journal Edition

  • Special volume on „Democracy and Resistance“ for Constellations, erscheint 2015.
  • Zeitschrift für Menschenrechte/Journal for Human Rights, mit Tessa Debus, Michael Krennerich, Arnd Pollmann, Susanne Zwingel.

 Artikel und Buchkapitel

  • Repressed Democracy. Problems of Legitimacy in World Society, in: Katarzyna Jezierska / Leszek Koczanowicz (eds.): Democracy in Dialogue, Dialogue in Democracy, Farnham: Ashgate, erscheint 2015.
  • Repressed Democracy. Why Political Philosophy Needs Social Theory, in: Celikates, Robin/Kreide, Regina/Wesche, Tilo  (eds.): Transformation of Democracy: Crisis, Protest, and Legitimation, Lanham: Rowman&Littlefield, erscheint 2015 (frühere Version erscheint in: Repressed Democracy. Problems of Legitimacy in World Society, in: Katarzyna Jezierska / Leszek Koczanowicz (eds.): Democracy in Dialogue, Dialogue in Democracy, Farnham: Ashgate, erscheint 2015.)
  • Demokratie und Handlungsblockaden. Die Theorie des kommunikativen Handelns revised, in Rapic, Smail (Hgs.): Habermas’ Historischer Materialismus, Freiburg, Alber-Verlag, mit einem Kommentar von Jürgen Habermas, 2014, 229-268.
    Längere Version ist erschienen in: Flügel-Martinsen, O., Gaus, D., Hitzel-Cassagnes,     T., Martinsen, F. (Hrsg.): Deliberative Kritik – Kritik der Deliberation. Festschrift für     Rainer Schmalz-Bruns, Wiesbaden: Springer, 2014.
  • Menschenrechte und Kritik. Zur Verteidigung einer politischen Theorie der Menschenrechte, in: Philippe Brunozzi /Sarhan Dhouib/Walter Pfannkuche (Hg.)Transkulturalität der Menschenrechte. Arabische, chinesische und europäische Perspektiven, Freiburg, Alber-Verlag, 2014, 64-90.
  • Eine überarbeitete Version ist erschienen in: König, Julia/Seichter, Sabine (eds.): Menschenrechte. Demokratie. Geschichte: Transdisziplinäre Herausforderungen an die     Pädagogik. Festschrift für Micha Brumlik, Weinheim: Belz-Verlag, 2014.
  • Demokratie und Differenz. Eine Verteidigung der deliberativen Demokratie, in: Hubertus Buchstein (Hrsg.): Die Versprechen der Demokratie, 25. Kongress der Deutschen Vereinigung für Politische Wissenschaft, Baden-Baden: Nomos Verlag, 2013, 347-354.
  • Politik – Das Politische, in: Gerhard Göhler/Mathias Iser/Ina Kerner (Hsg.): Politische Theorie. 22 umkämpfte Begriffe, second edition, 2012, 292-307 (mit Andreas Niederberger).
  • Armut, Gerechtigkeit, Entwicklungspolitik, in: Neue Politische Literatur, Jg. 56 (2011), 71-93 (mit Heiner Michel).
  • Re-embedding the Market Through Law? In: Joerges, Christian/Falke,  Josef (eds.): Karl Polanyi, Globalisation and the Potential of Law in Transnational Market, Hart  Publishing, Oxford-Portland, 2011, 42-64.
  • Das Menschenrecht auf Wasser und Sanitätsversorgung: Vereinbar mit Privatisierungen im Wassersektor? In: Zeitschrift für Menschenrechte, 2, 2010, 167-175 (mit Michael Krennerich).
  • The Ambivalence of Juridification and  Legitimate Governance in the International Context, in:  Global Justice: Theory, Practice Rhetoric 2, No. 1, 2009.
  • Preventing Military Humanitarian Intervention:  John Rawls and Jürgen Habermas on a Just Global Order, in: German Law Journal (Special Symposium Issue on `The Kantian Project of International Law: Engagements with Jürgen Habermas´ “The Divided West”´) 10, No.1, 2009. Wiederabgedruckt: Preventing Military Humanitarian Intervention? John Rawls and Jürgen Habermas on a Just Global Order, in: Zumbansen, Peer/ Miller, Russell  (eds.): Comparative Law as Transnational Law, Oxford: Oxford University Press, 2012.
  • Power and Powerlessness of Human Rights – The International Discourse on Human Rights and its Critics, in: Krisis 11 – Tijdschrift voor Actuele Filosofi, 2009, No.4.
  • Gibt es eine gerechte Weise, ein T-Shirt zu produzieren?, in: Forschungsjournal Neue Soziale Bewegungen, Heft 4, 2008, 88-97 (= Sonderschwerpunkt Demokratietheorie: Iris Marion Young 1949-2006).
  • Ambivalenz der Verrechtlichung. Probleme legitimen Regierens im internationalen Kontext, in: Kreide, Regina/Niederberger, Andreas (Hsg.): Transnationale Verrechtlichung. Demokratien im Kontext globaler Politik, Frankfurt am Main: Campus-Verlag, 2008.
  • Transnationale Verrechtlichung und Entrechtlichung – zur Einleitung, in: Kreide, Regina/Niederberger, Andreas (Hsg.): Transnationale Verrechtlichung. Demokratien im Kontext globaler Politik, Frankfurt am Main: Campus-Verlag, 2008.
  • Why a Minimalist Notion of Justice is not Enough: Comment on Cristina Lafont´ s Paper "Alternative Visions of a New Global Order: What Should Cosmopolitans Hope for?", in: Soziale Welt, Sonderheft “Demokratie und Weltgesellschaft”, 4, 2008.
  • The Obligations of Transnational Corporations in the Global Context. Normative grounds, real policy, and legitimate governance, in: Èthique et Èconomique / Ethics and Economics, vol. 4 (2), 2007.
  • Weltarmut und die Verpflichtung  privater Akteure, in: Bleisch, Barbara/Schaber, Peter (Hsg.): Ethik und Weltarmut, Paderborn: Mentis Verlag, 2007.
  • Neglected Injustice: Poverty as a Violation of Social Autonomy, in: Pogge, Thomas (ed.): Freedom from Poverty. Who Owes What to the Very Poor, Oxford: Oxford University Press, 2007, 155-183.
  • Spanische Übersetzung durch Andrea León M.:  La pobreza y las violaciones a los  derechos humanos, in: Co-herencia. Revista de Humanidades-Unversidad EAFIT Vol. 3, 2005.

 

 

 


Prof. Dr. Regina Kreide

Justus-Liebig-Universität Gießen
Institut für Politikwissenschaft
Karl-Glöckner Str. 21 E
Haus E, Raum E 116
35394 Gießen


☎ 0641 99-23070 
@ E-Mail 

Prof. Dr. Regina Kreide

Stellvertretende Sprecherin und Vorstand
Leitung: Teilprojekt A07 — Roma Minderheit

Personal Homepage: www. reginakreide.de 

 

Werdegang

09/2014 Gastprofessorin und DAAD-Dozentin an der UAM Mexiko City, Iztapalapa
Seit 06/2014 Projektleiterin des ISAP-Programms zwischen JLU Gießen und Universidad de Antioquia de Medellin, Kolumbien (DAAD)
03/2014

Gastwissenschaftlerin an der Open University Raanana, Israel (Humboldt Stiftung)

10/2010
-
03/2013

Geschäftsführende Direktorin des Instituts für Politikwissenschaft der Justus Liebig Universität Gießen.

Seit 01/2010 Ordentliche Professorin für Politische Theorie und Ideengeschichte am Institut für Politikwissenschaft an der Justus Liebig-Universität Gießen
09/2009
-
01/2010
Theodor Heuss Associate Professor and Lecturer an der  New School University, New York City
09/2009
-
01/2010
Theodor Heuss Associate Professor and Lecturer an der  New School University, New York City
05/2009 Venia legendi für Politikwissenschaft, Habilitationsschrift "Globale Gerechtigkeit und transnationales Regieren", Goethe Universität Frankfurt.
10/2008
-
08/2009
Vertretungsprofessur für Politische Theorie, Universität Gießen.
10/2008
-
08/2009
Vertretungsprofessur für Politische Theorie, Universität Gießen.
09/2007
-
09/2008
Akademische Rätin a. Z., Goethe Universität, Frankfurt am Main.
09/2007 Gastdozentin an der Universität Zürich. Philosophie
08/2007 DAAD-Gastlektorin, Universidad de Medellin, Kolumbien
10/2000 Promotion Goethe Universität, Dissertationsschrift „Menschenrechte und Staats-bürgerschaft“ 
11/1998
-
12/2000
Wissenschaftliche Mitarbeiterin im EU-finanzierten Projekt zur Sozial- und Wirtschaftspolitik der Europäischen, Goethe Universität.
09/1997
-
08/1998
Visiting Scholar am Institut für Philosophie der Columbia University/New York City
04/1995
-
12/1996
Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Fachbereich Gesellschafts-wissenschaften, Goethe Universität, Frankfurt am Main
1987 - 1994 Studium der Biologie, Kunst (Staatsexamen), der Soziologie, Politikwissenschaft und Philosophie an den Universitäten Köln, Columbia University NYC, Frankfurt am Main

 

Forschungsinteressen

  • Politische Theorie, Sozialphilosophie und politische Philosophie
    (vor allem globale Gerechtigkeit, Demokratie, Gleichheit, Widerstand, Gender Studies, Ideengeschichte, Minderheitenpolitik, Sicherheit und Versicherheitlichung)
  • Rechtsphilosophie: Menschenrechte, Verfassungen, Konstitutionalisierung

 

Funktionen

  • Seit 09/2010: Mitherausgeberin der Reihe "Zentrum und Peripherie, Nomos Verlag
  • Seit 09/2010: Mitglied im DAAD-finanzierten APEDIA-Projekt (Academic Partnership for Environment and Development Innovations in Africa), Arbeitsgruppe "Water: Ethics, Politics and Management"
  • Seit 2010: Mitglied im Zentrum für internationale Entwicklungs- und Umweltforschung (ZEU) der Justus Liebig Universität Gießen
  • 08/2010 - 08/2012: Co-Sprecherin des AK Politik und Geschlecht (der DVPW)
  • Seit 01/2010: Mitglied im GCSC (International Graduate Centre for the Study of Culture) der Justus Liebig Universität Gießen
  • Seit 05/2007: Mitherausgeberin der Reihe "Politische Soziologie" beim Nomos Verlag, zusammen mit Andrew Arato und Hauke Brunkhorst
  • Seit 09/2006: Mitglied des Gutachtergremiums der Nomos-Reihe “Politische Theorie und Ideengeschichte” der gleichnamigen DVPW-Sektion
  • Seit 06/2005: Mitherausgeberin und Gründungsmitglied der wissenschaftlichen "Zeitschrift für Menschenrechte / Journal for Human Rights" peer reviewed)
  • 2004 - 2009: Mitherausgeberin von "Polar. Zeitschrift für Politik, Philosophie und Kultur", Camps Verlag, Frankfurt am Main

 

Veröffentlichungen (Auswahl)

Monographien

  • Globale Gerechtigkeit, Alber Verlag, Juni 2015.
  • Globale Gerechtigkeit und politische Praxis, 2015,  in der Begutachtung.
  • Die verdrängte Demokratie. Essays zu Menschenrechten, globale Gerechtigkeit und politische Praxis, erscheint 2015, Nomos publisher.
  • Globale Politik und Menschenrechte. Macht und Ohnmacht eines politischen Instruments, Reihe “Campus Forschung”, Frankfurt am Main/New York: Campus-Verlag, 2008.
  • Italian translation: Politica Globale e Dritti Uwani. Potenza e Imporenza di uno Strumento Politico, with Trauben publisher.

Herausgeberschaft

  • Transformation of Democracy: Crisis, Protest, and Legitimation, hrsg. mit Robin Celikates und Tilo Wesche, Lanham: Rowman&Littlefield, erscheint 2015.
  • Internationale Politische Theorie, hrsg. mit Andreas Niederberger, Metzler, Stuttgart, erscheint 2015.
  • Kritik und Widerstand. Feministische Praktiken in androzentrischen Zeiten, hrsg. mit Bargetz, Brigitte/ Fleschenberg, Andrea/ Kerner/ Ina, Ludwig, Gundula, Opladen und Farmington Hills: Barbara Budrich Verlag, erscheint 2015.
  • Gerechtigkeit und Demokratie in Verteilungskonflikten (Hsg.),  hrsg. nit Claudia Landwehr und Katrin Toens, Baden-Baden, Nomos, 2012, series „Politische Theorie“.
  • Staatliche Souveränität und transnationales Recht (Hsg.), mit Andreas Niederberger, München: Rainer Hampp-Verlag, 2011.
  • Habermas-Handbuch. Werk und Wirkung (Hsg.), mit Hauke Brunkhorst and Cristina Lafont, Stuttgart/Weimar: Metzler-Verlag, 2009. Übersetzung ins Englische für Columbia University Press, erscheint 2015.
    Übersetzung ins Chinesische für „Social Sciences Academic Press International“, erscheint 2015.
  • Transnationale Verrechtlichung. Nationale Demokratien im Kontext globaler Politik (ed.), mit Andreas Niederberger, Frankfurt am Main/New York: Campus-Verlag, 2008.

Journal Edition

  • Special volume on „Democracy and Resistance“ for Constellations, erscheint 2015.
  • Zeitschrift für Menschenrechte/Journal for Human Rights, mit Tessa Debus, Michael Krennerich, Arnd Pollmann, Susanne Zwingel.

 Artikel und Buchkapitel

  • Repressed Democracy. Problems of Legitimacy in World Society, in: Katarzyna Jezierska / Leszek Koczanowicz (eds.): Democracy in Dialogue, Dialogue in Democracy, Farnham: Ashgate, erscheint 2015.
  • Repressed Democracy. Why Political Philosophy Needs Social Theory, in: Celikates, Robin/Kreide, Regina/Wesche, Tilo  (eds.): Transformation of Democracy: Crisis, Protest, and Legitimation, Lanham: Rowman&Littlefield, erscheint 2015 (frühere Version erscheint in: Repressed Democracy. Problems of Legitimacy in World Society, in: Katarzyna Jezierska / Leszek Koczanowicz (eds.): Democracy in Dialogue, Dialogue in Democracy, Farnham: Ashgate, erscheint 2015.)
  • Demokratie und Handlungsblockaden. Die Theorie des kommunikativen Handelns revised, in Rapic, Smail (Hgs.): Habermas’ Historischer Materialismus, Freiburg, Alber-Verlag, mit einem Kommentar von Jürgen Habermas, 2014, 229-268.
    Längere Version ist erschienen in: Flügel-Martinsen, O., Gaus, D., Hitzel-Cassagnes,     T., Martinsen, F. (Hrsg.): Deliberative Kritik – Kritik der Deliberation. Festschrift für     Rainer Schmalz-Bruns, Wiesbaden: Springer, 2014.
  • Menschenrechte und Kritik. Zur Verteidigung einer politischen Theorie der Menschenrechte, in: Philippe Brunozzi /Sarhan Dhouib/Walter Pfannkuche (Hg.)Transkulturalität der Menschenrechte. Arabische, chinesische und europäische Perspektiven, Freiburg, Alber-Verlag, 2014, 64-90.
  • Eine überarbeitete Version ist erschienen in: König, Julia/Seichter, Sabine (eds.): Menschenrechte. Demokratie. Geschichte: Transdisziplinäre Herausforderungen an die     Pädagogik. Festschrift für Micha Brumlik, Weinheim: Belz-Verlag, 2014.
  • Demokratie und Differenz. Eine Verteidigung der deliberativen Demokratie, in: Hubertus Buchstein (Hrsg.): Die Versprechen der Demokratie, 25. Kongress der Deutschen Vereinigung für Politische Wissenschaft, Baden-Baden: Nomos Verlag, 2013, 347-354.
  • Politik – Das Politische, in: Gerhard Göhler/Mathias Iser/Ina Kerner (Hsg.): Politische Theorie. 22 umkämpfte Begriffe, second edition, 2012, 292-307 (mit Andreas Niederberger).
  • Armut, Gerechtigkeit, Entwicklungspolitik, in: Neue Politische Literatur, Jg. 56 (2011), 71-93 (mit Heiner Michel).
  • Re-embedding the Market Through Law? In: Joerges, Christian/Falke,  Josef (eds.): Karl Polanyi, Globalisation and the Potential of Law in Transnational Market, Hart  Publishing, Oxford-Portland, 2011, 42-64.
  • Das Menschenrecht auf Wasser und Sanitätsversorgung: Vereinbar mit Privatisierungen im Wassersektor? In: Zeitschrift für Menschenrechte, 2, 2010, 167-175 (mit Michael Krennerich).
  • The Ambivalence of Juridification and  Legitimate Governance in the International Context, in:  Global Justice: Theory, Practice Rhetoric 2, No. 1, 2009.
  • Preventing Military Humanitarian Intervention:  John Rawls and Jürgen Habermas on a Just Global Order, in: German Law Journal (Special Symposium Issue on `The Kantian Project of International Law: Engagements with Jürgen Habermas´ “The Divided West”´) 10, No.1, 2009. Wiederabgedruckt: Preventing Military Humanitarian Intervention? John Rawls and Jürgen Habermas on a Just Global Order, in: Zumbansen, Peer/ Miller, Russell  (eds.): Comparative Law as Transnational Law, Oxford: Oxford University Press, 2012.
  • Power and Powerlessness of Human Rights – The International Discourse on Human Rights and its Critics, in: Krisis 11 – Tijdschrift voor Actuele Filosofi, 2009, No.4.
  • Gibt es eine gerechte Weise, ein T-Shirt zu produzieren?, in: Forschungsjournal Neue Soziale Bewegungen, Heft 4, 2008, 88-97 (= Sonderschwerpunkt Demokratietheorie: Iris Marion Young 1949-2006).
  • Ambivalenz der Verrechtlichung. Probleme legitimen Regierens im internationalen Kontext, in: Kreide, Regina/Niederberger, Andreas (Hsg.): Transnationale Verrechtlichung. Demokratien im Kontext globaler Politik, Frankfurt am Main: Campus-Verlag, 2008.
  • Transnationale Verrechtlichung und Entrechtlichung – zur Einleitung, in: Kreide, Regina/Niederberger, Andreas (Hsg.): Transnationale Verrechtlichung. Demokratien im Kontext globaler Politik, Frankfurt am Main: Campus-Verlag, 2008.
  • Why a Minimalist Notion of Justice is not Enough: Comment on Cristina Lafont´ s Paper "Alternative Visions of a New Global Order: What Should Cosmopolitans Hope for?", in: Soziale Welt, Sonderheft “Demokratie und Weltgesellschaft”, 4, 2008.
  • The Obligations of Transnational Corporations in the Global Context. Normative grounds, real policy, and legitimate governance, in: Èthique et Èconomique / Ethics and Economics, vol. 4 (2), 2007.
  • Weltarmut und die Verpflichtung  privater Akteure, in: Bleisch, Barbara/Schaber, Peter (Hsg.): Ethik und Weltarmut, Paderborn: Mentis Verlag, 2007.
  • Neglected Injustice: Poverty as a Violation of Social Autonomy, in: Pogge, Thomas (ed.): Freedom from Poverty. Who Owes What to the Very Poor, Oxford: Oxford University Press, 2007, 155-183.
  • Spanische Übersetzung durch Andrea León M.:  La pobreza y las violaciones a los  derechos humanos, in: Co-herencia. Revista de Humanidades-Unversidad EAFIT Vol. 3, 2005.