Winand Tremmel 

PhD candidate: B01 — Public Peace

Career

Since 04/2022

Researcher in the SFB/TRR 138 “Dynamics of Security”, Subproject B01 – Public Peace

04/2019 – 03/2022

Teaching Assistant for Professor Manfred Berg at the Curt-Engelhorn Chair for American History; University of Heidelberg

10/2018 – 03/2022

Master of Arts in Global History; University of Heidelberg

Thesis: For God, Money and Monopoly of Violence. Mercenary Rule in the Late Medieval Mediterranean

08/2017 – 01/2018

Participation in the Erasmus Programme at Uppsala Universitet, Sweden

10/2015 – 09/2018

Bachelor of Arts in History (major) and Ancient Near Eastern Philology (minor); University of Tübingen

Thesis: Apollo and America. Aspects of National Identity in the Light of the Moonlanding

Current Research Project

Defending the State – Mobilising Subjects to Keep the Public Peace after the Peace of Augsburg

Key research activities

  • Communities of Violence
  • Global History

Finn Hennes Langbein 

Doktorand: C12 - "Die pandemische Situation:
Gesundheitssicherheit und die Politik epidemiologischer Daten"

 

Werdegang

2010

Abitur

2012-2014

Hogeschool Utrecht

B.A. International Communication & Media (Propädeutikum)

2014-2015

Technische Universität Braunschweig

B.A. Integrierte Sozialwissenschaften

2015

Technische Universität Braunschweig

Studentische Hilfskraft im Projekt „Kompetenzentwicklung und Lerntransfer in der Hochschullehre“

2015-2018

Philipps-Universität Marburg

B.A. Sozialwissenschaften („Sehr gut“)

2016-2018

Philipps-Universität Marburg

Tutor der Veranstaltung „Theorien und Geschichte der Sozialwissenschaften“

2018

SFB 138 – Dynamiken der Sicherheit

Studentische Hilfskraft beim Teilprojekt A08: „Die Verwaltung transnationaler Gesundheitskrisen“

2018-2021

Goethe-Universität Frankfurt am Main
 Technische Universität Darmstadt

M.A. Politische Theorie („Ausgezeichnet“)

2018-2021

Technische Universität Darmstadt

Studentische Hilfskraft am Arbeitsbereich „Politische Theorie und Ideengeschichte“

Seit 2022

SFB 138 – Dynamiken der Sicherheit
Doktorand im Teilprojekt C12: „Die pandemische Situation


Promotionsprojekt

„Pandemisches Modellieren - Modellieren des Pandemischen“

Mein Dissertationsprojekt fragt nach der besonderen Art des Sicherheitswissens, welches von Pandemiesimulationen im Kontext von Infektionsschutzmaßnahmen in Deutschland produziert worden und als zentrales Werkzeug in epidemiologischen Entscheidungssituationen zum Einsatz gekommen ist. Die analytischen Schwerpunkte der Arbeit liegen auf dem quantifizierenden Umgang mit Ungewissheit, den zeitlichen Horizonten der Modellierungspraxis sowie der Projektionen, den moralischen Erzählungen und Kalkulationen, welche durch die Simulationen inszeniert werden, sowie den sozio-materiellen Gefügen, innerhalb derer die Simulationsmodelle ihre Handlungsmacht entfalten. 

Arbeitsschwerpunkte

  • Soziologie & Philosophie der Zeit
  • Science and Technology Studies, insb. Akteur-Netzwerk-Theorie
  • Critical Security Studies
  • Soziologie der Quantifizierung

 

Publikationen

Meinungsindustrie und Gesellschaft. Eine Vortragsreihe des Marburger Soziologen Werner Hofmann (1922-1969) von 1968 und die Gründe ihres Misserfolgs. Neue ideengeschichtliche Politikforschung, Bd. 14. (Hg.): Noetzel, Thomas/Probst, Jörg.

 

 

Natalija Köppl

PhD Candidate: C09 — Angst vor Verbrechen? 
Mediale Dramatisierungen von Kriminalität, ihrer Prävention und Ahndung

 

Werdegang

since 2/2022

Researcher in the SFB/TRR 138 „Dynamics of Security“, Subproject C09 – Fear of Crime?

 

WT 2019

WT 2022

Master of Arts in History in the Media and the Public (Fachjournalistik Geschichte) and History at Justus-Liebig-University Gießen

Thesis: „Darüber soll nichts gebracht werden.“ Press control in Nazi-Germany before the war

Summer Term 2021

Teaching assistant for the undergraduate seminar: “The Press in Nazi-Germany” (Prof. Dr. Ulrike Weckel)

WT 2015

ST 2019

Bachelor of Arts in History in the Media and the Public (Fachjournalistik Geschichte) and History at Justus-Liebig-University Gießen 

Thesis: Representations of empathy in US-American movies on National Socialism from the 1970s to the 1990s.

 

Laufendes Forschungsprojekt

Censoring media coverage of crime or: the allegedly safe Third Reich.

Arbeitsschwerpunkte

  • Media history

 

Lena Karber

Doktorandin: C09 - "Angst vor Verbrechen? 
Mediale Dramatisierungen von Kriminalität, ihrer Prävention und Ahndung"

 

Werdegang

since 03/2022

Researcher in the SFB/TRR 138 „Dynamics of Security“, Subproject C09 –Fear of Crime?

2016 –  2019

Masters Program History in the Media and the Public (Fachjournalistik Geschichte) and History at Justus-Liebig-University Gießen

Thesis: “Che Guevara in feature films”

2013 – 2016

Bachelors Program History in the Media and in Public (Fachjournalistik Geschichte) and History at Justus-Liebig-University Gießen

Thesis: “From pacifistic star journalist to ‘public enemy number one’: The radicalization of Ulrike Meinhof”

 

Current Research Project

Feature films as critical intervention: debates about the death penalty in the US and Germany

Key research activities

  • Media history
  • film history

Publications

Ein menschlicher Held? Che Guevara in Steven Soderberghs Biopic von 2008, in: Werkstatt Geschichte, Heft 80 (2018), S. 105-117

https://werkstattgeschichte.de/wp-content/uploads/2019/09/WG80_105-117_Karber_Held.pdf

 

Philip Schulz

Doktorand: C06 - Außenwirtschaftliche Versicherheitlichung zwischen Globalisierung und Protektionisums

Werdegang

Seit 01/2022

Wissenschaftlicher Mitarbeiter am SFB/TRR 138 „Dynamiken der Sicherheit“, Teilprojekt C06 – Außenwirtschaftliche Versicherheitlichung. Wirtschaftliche Sicherheit jenseits des Nationalstaats

2020

Tutor beim International Undergraduate Study Program der Philipps-Universität Marburg

2016–2022

Studentische Hilfskraft am Institut für Wirtschafts- und Sozialgeschichte der Philipps-Universität Marburg

2019–2022

Studium der Wirtschafts- und Sozialgeschichte und der Wirtschaftswissenschaften an der Philipps-Universität Marburg (M.A.)

Masterarbeit: Chance oder Risiko? Die Erwartungen der deutschen Eisen- und Stahlindustrie an die Montanunion

2015–2019

Studium der Geschichte, Wirtschaftswissenschaften und Germanistik an der Philipps-Universität Marburg (B.A.)

Bachelorarbeit: Zäsur oder Kontinuität? Die deutsch-israelischen Wirtschaftsbeziehungen 1965–1968 

 

Laufendes Forschungsprojekt

Außenwirtschaftliche Versicherheitlichung – Die Europäische Integration aus Sicht von Unternehmen 1956-1990

Arbeitsschwerpunkte

Geschichte der Europäischen Integration

Unternehmensgeschichte ab 1945

 

November 2020: „Planwirtschaft“ in Stadtallendorf? Eine Begriffsgeschichtliche Spurensuche, im Rahmen des Workshops „Schwellenort Stadtallendorf. Strukturwandel und Konversion eines ehemaligen Rüstungsstandortes“, Dokumentations- und Informationszentrum Stadtallendorf.

Winand Tremmel 

PhD candidate: B01 — Public Peace

Career

Since 04/2022

Researcher in the SFB/TRR 138 “Dynamics of Security”, Subproject B01 – Public Peace

04/2019 – 03/2022

Teaching Assistant for Professor Manfred Berg at the Curt-Engelhorn Chair for American History; University of Heidelberg

10/2018 – 03/2022

Master of Arts in Global History; University of Heidelberg

Thesis: For God, Money and Monopoly of Violence. Mercenary Rule in the Late Medieval Mediterranean

08/2017 – 01/2018

Participation in the Erasmus Programme at Uppsala Universitet, Sweden

10/2015 – 09/2018

Bachelor of Arts in History (major) and Ancient Near Eastern Philology (minor); University of Tübingen

Thesis: Apollo and America. Aspects of National Identity in the Light of the Moonlanding

Current Research Project

Defending the State – Mobilising Subjects to Keep the Public Peace after the Peace of Augsburg

Key research activities

  • Communities of Violence
  • Global History

Finn Hennes Langbein 

Doktorand: C12 - "Die pandemische Situation:
Gesundheitssicherheit und die Politik epidemiologischer Daten"

 

Werdegang

2010

Abitur

2012-2014

Hogeschool Utrecht

B.A. International Communication & Media (Propädeutikum)

2014-2015

Technische Universität Braunschweig

B.A. Integrierte Sozialwissenschaften

2015

Technische Universität Braunschweig

Studentische Hilfskraft im Projekt „Kompetenzentwicklung und Lerntransfer in der Hochschullehre“

2015-2018

Philipps-Universität Marburg

B.A. Sozialwissenschaften („Sehr gut“)

2016-2018

Philipps-Universität Marburg

Tutor der Veranstaltung „Theorien und Geschichte der Sozialwissenschaften“

2018

SFB 138 – Dynamiken der Sicherheit

Studentische Hilfskraft beim Teilprojekt A08: „Die Verwaltung transnationaler Gesundheitskrisen“

2018-2021

Goethe-Universität Frankfurt am Main
 Technische Universität Darmstadt

M.A. Politische Theorie („Ausgezeichnet“)

2018-2021

Technische Universität Darmstadt

Studentische Hilfskraft am Arbeitsbereich „Politische Theorie und Ideengeschichte“

Seit 2022

SFB 138 – Dynamiken der Sicherheit
Doktorand im Teilprojekt C12: „Die pandemische Situation


Promotionsprojekt

„Pandemisches Modellieren - Modellieren des Pandemischen“

Mein Dissertationsprojekt fragt nach der besonderen Art des Sicherheitswissens, welches von Pandemiesimulationen im Kontext von Infektionsschutzmaßnahmen in Deutschland produziert worden und als zentrales Werkzeug in epidemiologischen Entscheidungssituationen zum Einsatz gekommen ist. Die analytischen Schwerpunkte der Arbeit liegen auf dem quantifizierenden Umgang mit Ungewissheit, den zeitlichen Horizonten der Modellierungspraxis sowie der Projektionen, den moralischen Erzählungen und Kalkulationen, welche durch die Simulationen inszeniert werden, sowie den sozio-materiellen Gefügen, innerhalb derer die Simulationsmodelle ihre Handlungsmacht entfalten. 

Arbeitsschwerpunkte

  • Soziologie & Philosophie der Zeit
  • Science and Technology Studies, insb. Akteur-Netzwerk-Theorie
  • Critical Security Studies
  • Soziologie der Quantifizierung

 

Publikationen

Meinungsindustrie und Gesellschaft. Eine Vortragsreihe des Marburger Soziologen Werner Hofmann (1922-1969) von 1968 und die Gründe ihres Misserfolgs. Neue ideengeschichtliche Politikforschung, Bd. 14. (Hg.): Noetzel, Thomas/Probst, Jörg.

 

 

Natalija Köppl

PhD Candidate: C09 — Angst vor Verbrechen? 
Mediale Dramatisierungen von Kriminalität, ihrer Prävention und Ahndung

 

Werdegang

since 2/2022

Researcher in the SFB/TRR 138 „Dynamics of Security“, Subproject C09 – Fear of Crime?

 

WT 2019

WT 2022

Master of Arts in History in the Media and the Public (Fachjournalistik Geschichte) and History at Justus-Liebig-University Gießen

Thesis: „Darüber soll nichts gebracht werden.“ Press control in Nazi-Germany before the war

Summer Term 2021

Teaching assistant for the undergraduate seminar: “The Press in Nazi-Germany” (Prof. Dr. Ulrike Weckel)

WT 2015

ST 2019

Bachelor of Arts in History in the Media and the Public (Fachjournalistik Geschichte) and History at Justus-Liebig-University Gießen 

Thesis: Representations of empathy in US-American movies on National Socialism from the 1970s to the 1990s.

 

Laufendes Forschungsprojekt

Censoring media coverage of crime or: the allegedly safe Third Reich.

Arbeitsschwerpunkte

  • Media history

 

Lena Karber

Doktorandin: C09 - "Angst vor Verbrechen? 
Mediale Dramatisierungen von Kriminalität, ihrer Prävention und Ahndung"

 

Werdegang

since 03/2022

Researcher in the SFB/TRR 138 „Dynamics of Security“, Subproject C09 –Fear of Crime?

2016 –  2019

Masters Program History in the Media and the Public (Fachjournalistik Geschichte) and History at Justus-Liebig-University Gießen

Thesis: “Che Guevara in feature films”

2013 – 2016

Bachelors Program History in the Media and in Public (Fachjournalistik Geschichte) and History at Justus-Liebig-University Gießen

Thesis: “From pacifistic star journalist to ‘public enemy number one’: The radicalization of Ulrike Meinhof”

 

Current Research Project

Feature films as critical intervention: debates about the death penalty in the US and Germany

Key research activities

  • Media history
  • film history

Publications

Ein menschlicher Held? Che Guevara in Steven Soderberghs Biopic von 2008, in: Werkstatt Geschichte, Heft 80 (2018), S. 105-117

https://werkstattgeschichte.de/wp-content/uploads/2019/09/WG80_105-117_Karber_Held.pdf

 

Philip Schulz

Doktorand: C06 - Außenwirtschaftliche Versicherheitlichung zwischen Globalisierung und Protektionisums

Werdegang

Seit 01/2022

Wissenschaftlicher Mitarbeiter am SFB/TRR 138 „Dynamiken der Sicherheit“, Teilprojekt C06 – Außenwirtschaftliche Versicherheitlichung. Wirtschaftliche Sicherheit jenseits des Nationalstaats

2020

Tutor beim International Undergraduate Study Program der Philipps-Universität Marburg

2016–2022

Studentische Hilfskraft am Institut für Wirtschafts- und Sozialgeschichte der Philipps-Universität Marburg

2019–2022

Studium der Wirtschafts- und Sozialgeschichte und der Wirtschaftswissenschaften an der Philipps-Universität Marburg (M.A.)

Masterarbeit: Chance oder Risiko? Die Erwartungen der deutschen Eisen- und Stahlindustrie an die Montanunion

2015–2019

Studium der Geschichte, Wirtschaftswissenschaften und Germanistik an der Philipps-Universität Marburg (B.A.)

Bachelorarbeit: Zäsur oder Kontinuität? Die deutsch-israelischen Wirtschaftsbeziehungen 1965–1968 

 

Laufendes Forschungsprojekt

Außenwirtschaftliche Versicherheitlichung – Die Europäische Integration aus Sicht von Unternehmen 1956-1990

Arbeitsschwerpunkte

Geschichte der Europäischen Integration

Unternehmensgeschichte ab 1945

 

November 2020: „Planwirtschaft“ in Stadtallendorf? Eine Begriffsgeschichtliche Spurensuche, im Rahmen des Workshops „Schwellenort Stadtallendorf. Strukturwandel und Konversion eines ehemaligen Rüstungsstandortes“, Dokumentations- und Informationszentrum Stadtallendorf.

DJ-ImageSlider Jahrestagung 2019

  • Jahrestagung 2019

    Jahrestagung 2019

    Vortrag Louise Amoore: "The Madness of Algorithms"

    Foyer Staatsarchiv Marburg

  • Jahrestagung 2019

    Jahrestagung 2019

    Vortrag Louise Amoore: "The Madness of Algorithms"

    Foyer Staatsarchiv Marburg

  • Jahrestagung 2019

    Jahrestagung 2019

    Vortrag Louise Amoore: "The Madness of Algorithms"

    Foyer Staatsarchiv Marburg

  • Jahrestagung 2019

    Jahrestagung 2019

    Vortrag Louise Amoore: "The Madness of Algorithms"

    Foyer Staatsarchiv Marburg

  • Jahrestagung 2019

    Jahrestagung 2019

    Vortrag Louise Amoore: "The Madness of Algorithms"

    Foyer Staatsarchiv Marburg

  • Jahrestagung 2019

    Jahrestagung 2019

    Vortrag Louise Amoore: "The Madness of Algorithms"

    Foyer Staatsarchiv Marburg

  • Jahrestagung 2019

    Jahrestagung 2019

    Vortrag Louise Amoore: "The Madness of Algorithms"

    Gespanntes Publikum

  • Jahrestagung 2019

    Jahrestagung 2019

    Vortrag Louise Amoore: "The Madness of Algorithms"

    Horst Carl (Gießen)

  • Jahrestagung 2019

    Jahrestagung 2019

    Vortrag Louise Amoore: "The Madness of Algorithms"

    Sven Opitz (Marburg)

  • Jahrestagung 2019

    Jahrestagung 2019

    Vortrag Louise Amoore: "The Madness of Algorithms"

    Louise Amoore (Durham)

  • Jahrestagung 2019

    Jahrestagung 2019

    Vortrag Louise Amoore: "The Madness of Algorithms"

    Louise Amoore (Durham)

  • Jahrestagung 2019

    Jahrestagung 2019

    Vortrag Louise Amoore: "The Madness of Algorithms"

    Louise Amoore (Durham)

  • Jahrestagung 2019

    Jahrestagung 2019

    Vortrag Louise Amoore: "The Madness of Algorithms"

    Louise Amoore (Durham)

  • Jahrestagung 2019

    Jahrestagung 2019

    Vortrag Louise Amoore: "The Madness of Algorithms"

    Louise Amoore (Durham)

  • Jahrestagung 2019

    Jahrestagung 2019

    Vortrag Louise Amoore: "The Madness of Algorithms"

    Louise Amoore (Durham), Sven Opitz (Marburg), Andreas Langenohl (Gießen)

  • Jahrestagung 2019

    Jahrestagung 2019

    Vortrag Louise Amoore: "The Madness of Algorithms"

    Louise Amoore (Durham), Sven Opitz (Marburg)

  • Jahrestagung 2019

    Jahrestagung 2019

    Vortrag Louise Amoore: "The Madness of Algorithms"

    Stehempfang 

  • Jahrestagung 2019

    Jahrestagung 2019

    Vortrag Louise Amoore: "The Madness of Algorithms"

    Stehempfang