Anna-Sophie Schönfelder

Doktorandin: C10 — Zwischen Minderheitenschutz und Versicherheitlichung

    

Werdegang

seit 3/2022

Wissenschaftliche Mitarbeiterin und Doktorandin im SFB/TRR 138 »Dynamiken der Sicherheit«, Teilprojekt C10 – Zwischen Minderheitenschutz und Versicherheitlichung

4/2014

9/2021

Lehrbeauftragte für Politische Theorie und Ideengeschichte an den Universitäten Hamburg, Lüneburg und Osnabrück

6/2017

Preisträgerin des David-Rjazanov-Preises 2017, vergeben vom Verein zur Förderung der MEGA-Edition

6/2014

4/2019

Wissenschaftliche Mitarbeiterin im DFG-Forschungsprojekt Marx und die ›Kritik im Handgemenge‹. Zu einer Genealogie moderner Gesellschaftskritik am Fachgebiet Politische Theorie und Ideengeschichte der Universität Osnabrück

10/2012

8/2013

Wissenschaftliche Hilfskraft am Fachgebiet Politische Theorie und Ideengeschichte der Universität Osnabrück

5/2011

9/2012

Studentische Hilfskraft der dezentralen Gleichstellungsbeauftragten am Institut für Sozialwissenschaften der Universität Osnabrück

10/2009

3/2011

Tutorin für Facheinführungen und Techniken wissenschaftlichen Arbeitens im B.A.-Studiengang Sozialwissenschaften der Universität Osnabrück

10/2008

9/2012

Studium an der Universität Osnabrück: M.A. Demokratisches Regieren und Zivilgesellschaft

Thema der Masterarbeit: Grenzen und Bedingungen politischen Handelns bei Karl Marx und Hannah Arendt

9/2006

3/2007

Studium der neugriechischen Sprache und Literatur an der Nationalen und Kapodistrias-Universität Athen

11/2005

6/2006

Studentische Hilfskraft am Fachgebiet Anglistik der Universität Osnabrück

10/2003

6/2008

Studium an der Universität Osnabrück: B.A. Europäische Studien (Hauptfächer: Geschichte und Französisch. Nebenfach: Sozialwissenschaften)

Thema der Bachelorarbeit: Die ›Neue Weltbühne‹ und die Volksfront

  

Dissertationsprojekt

Die politische Ökonomie des Antiziganismus. Versicherheitlichung informeller Arbeit (Arbeitstitel)

Arbeitsschwerpunkte

  • Kritik der politischen Ökonomie/ Marx-Forschung
  • autoritärer und bürgerlicher Staat
  • Arendt-Forschung
  • Kritik des Antiziganismus und Antisemitismus
  • psychoanalytische Kulturtheorie
  • Geschichte und Kritik liberalen Denkens

Publikationen

Monographien

Herausgeberin

 Aufsätze und Rezensionen

Journalismus

Lehre

  • SoSe 2021: Staatstheorien (B.A., Leuphana Universität Lüneburg)
    Staatstheorien (Blockseminar, B.A., Leuphana Universität Lüneburg)
  • WiSe 2020/21: Wahrheit und Politik (B.A./M.A., Universität Osnabrück)
  • SoSe 2020: Macht und Herrschaft (B.A./M.A., Leuphana Universität Lüneburg)
  • WiSe 2019/20: Was ist Gesellschaftstheorie? (B.A./M.A., Universität Hamburg)
  • WiSe 2018/19: Einführung in das politische Denken Hannah Arendts (B.A., Universität Hamburg)
  • SoSe 2018: Politische Theorien der Toleranz (B.A./M.A., Universität Hamburg)
  • WiSe 2017/18: Der politische Liberalismus in der Diskussion (B.A., Universität Hamburg)
  • SoSe 2017: Staatstheorien (B.A., Leuphana Universität Lüneburg)
  • SoSe 2015: Karl Marx - eine Einführung in die Entwicklung seiner Gesellschaftskritik (B.A./M.A., Universität Osnabrück)
  • SoSe 2014: Demokratietheorien (B.A., Universität Osnabrück)


Anna-Sophie Schönfelder 

Justus-Liebig-Universität Gießen

@ E-Mail

Anna-Sophie Schönfelder

Doktorandin: C10 — Zwischen Minderheitenschutz und Versicherheitlichung

    

Werdegang

seit 3/2022

Wissenschaftliche Mitarbeiterin und Doktorandin im SFB/TRR 138 »Dynamiken der Sicherheit«, Teilprojekt C10 – Zwischen Minderheitenschutz und Versicherheitlichung

4/2014

9/2021

Lehrbeauftragte für Politische Theorie und Ideengeschichte an den Universitäten Hamburg, Lüneburg und Osnabrück

6/2017

Preisträgerin des David-Rjazanov-Preises 2017, vergeben vom Verein zur Förderung der MEGA-Edition

6/2014

4/2019

Wissenschaftliche Mitarbeiterin im DFG-Forschungsprojekt Marx und die ›Kritik im Handgemenge‹. Zu einer Genealogie moderner Gesellschaftskritik am Fachgebiet Politische Theorie und Ideengeschichte der Universität Osnabrück

10/2012

8/2013

Wissenschaftliche Hilfskraft am Fachgebiet Politische Theorie und Ideengeschichte der Universität Osnabrück

5/2011

9/2012

Studentische Hilfskraft der dezentralen Gleichstellungsbeauftragten am Institut für Sozialwissenschaften der Universität Osnabrück

10/2009

3/2011

Tutorin für Facheinführungen und Techniken wissenschaftlichen Arbeitens im B.A.-Studiengang Sozialwissenschaften der Universität Osnabrück

10/2008

9/2012

Studium an der Universität Osnabrück: M.A. Demokratisches Regieren und Zivilgesellschaft

Thema der Masterarbeit: Grenzen und Bedingungen politischen Handelns bei Karl Marx und Hannah Arendt

9/2006

3/2007

Studium der neugriechischen Sprache und Literatur an der Nationalen und Kapodistrias-Universität Athen

11/2005

6/2006

Studentische Hilfskraft am Fachgebiet Anglistik der Universität Osnabrück

10/2003

6/2008

Studium an der Universität Osnabrück: B.A. Europäische Studien (Hauptfächer: Geschichte und Französisch. Nebenfach: Sozialwissenschaften)

Thema der Bachelorarbeit: Die ›Neue Weltbühne‹ und die Volksfront

  

Dissertationsprojekt

Die politische Ökonomie des Antiziganismus. Versicherheitlichung informeller Arbeit (Arbeitstitel)

Arbeitsschwerpunkte

  • Kritik der politischen Ökonomie/ Marx-Forschung
  • autoritärer und bürgerlicher Staat
  • Arendt-Forschung
  • Kritik des Antiziganismus und Antisemitismus
  • psychoanalytische Kulturtheorie
  • Geschichte und Kritik liberalen Denkens

Publikationen

Monographien

Herausgeberin

 Aufsätze und Rezensionen

Journalismus

Lehre

  • SoSe 2021: Staatstheorien (B.A., Leuphana Universität Lüneburg)
    Staatstheorien (Blockseminar, B.A., Leuphana Universität Lüneburg)
  • WiSe 2020/21: Wahrheit und Politik (B.A./M.A., Universität Osnabrück)
  • SoSe 2020: Macht und Herrschaft (B.A./M.A., Leuphana Universität Lüneburg)
  • WiSe 2019/20: Was ist Gesellschaftstheorie? (B.A./M.A., Universität Hamburg)
  • WiSe 2018/19: Einführung in das politische Denken Hannah Arendts (B.A., Universität Hamburg)
  • SoSe 2018: Politische Theorien der Toleranz (B.A./M.A., Universität Hamburg)
  • WiSe 2017/18: Der politische Liberalismus in der Diskussion (B.A., Universität Hamburg)
  • SoSe 2017: Staatstheorien (B.A., Leuphana Universität Lüneburg)
  • SoSe 2015: Karl Marx - eine Einführung in die Entwicklung seiner Gesellschaftskritik (B.A./M.A., Universität Osnabrück)
  • SoSe 2014: Demokratietheorien (B.A., Universität Osnabrück)


Anna-Sophie Schönfelder 

Justus-Liebig-Universität Gießen

@ E-Mail

DJ-ImageSlider Jahrestagung 2019

  • Jahrestagung 2019

    Jahrestagung 2019

    Vortrag Louise Amoore: "The Madness of Algorithms"

    Foyer Staatsarchiv Marburg

  • Jahrestagung 2019

    Jahrestagung 2019

    Vortrag Louise Amoore: "The Madness of Algorithms"

    Foyer Staatsarchiv Marburg

  • Jahrestagung 2019

    Jahrestagung 2019

    Vortrag Louise Amoore: "The Madness of Algorithms"

    Foyer Staatsarchiv Marburg

  • Jahrestagung 2019

    Jahrestagung 2019

    Vortrag Louise Amoore: "The Madness of Algorithms"

    Foyer Staatsarchiv Marburg

  • Jahrestagung 2019

    Jahrestagung 2019

    Vortrag Louise Amoore: "The Madness of Algorithms"

    Foyer Staatsarchiv Marburg

  • Jahrestagung 2019

    Jahrestagung 2019

    Vortrag Louise Amoore: "The Madness of Algorithms"

    Foyer Staatsarchiv Marburg

  • Jahrestagung 2019

    Jahrestagung 2019

    Vortrag Louise Amoore: "The Madness of Algorithms"

    Gespanntes Publikum

  • Jahrestagung 2019

    Jahrestagung 2019

    Vortrag Louise Amoore: "The Madness of Algorithms"

    Horst Carl (Gießen)

  • Jahrestagung 2019

    Jahrestagung 2019

    Vortrag Louise Amoore: "The Madness of Algorithms"

    Sven Opitz (Marburg)

  • Jahrestagung 2019

    Jahrestagung 2019

    Vortrag Louise Amoore: "The Madness of Algorithms"

    Louise Amoore (Durham)

  • Jahrestagung 2019

    Jahrestagung 2019

    Vortrag Louise Amoore: "The Madness of Algorithms"

    Louise Amoore (Durham)

  • Jahrestagung 2019

    Jahrestagung 2019

    Vortrag Louise Amoore: "The Madness of Algorithms"

    Louise Amoore (Durham)

  • Jahrestagung 2019

    Jahrestagung 2019

    Vortrag Louise Amoore: "The Madness of Algorithms"

    Louise Amoore (Durham)

  • Jahrestagung 2019

    Jahrestagung 2019

    Vortrag Louise Amoore: "The Madness of Algorithms"

    Louise Amoore (Durham)

  • Jahrestagung 2019

    Jahrestagung 2019

    Vortrag Louise Amoore: "The Madness of Algorithms"

    Louise Amoore (Durham), Sven Opitz (Marburg), Andreas Langenohl (Gießen)

  • Jahrestagung 2019

    Jahrestagung 2019

    Vortrag Louise Amoore: "The Madness of Algorithms"

    Louise Amoore (Durham), Sven Opitz (Marburg)

  • Jahrestagung 2019

    Jahrestagung 2019

    Vortrag Louise Amoore: "The Madness of Algorithms"

    Stehempfang 

  • Jahrestagung 2019

    Jahrestagung 2019

    Vortrag Louise Amoore: "The Madness of Algorithms"

    Stehempfang