Alexander Steder

Studentische Hilfskraft: C01 — "Erweiterte Sicherheit". Die Veränderung von Staatlichkeit nach dem Ende des Booms

 

Werdegang

Seit 03/2018

 

Bildungsreferent beim Mideast Freedom Forum Berlin e.V.

02 – 03/2018 

Praktikant beim Mideast Freedom Forum Berlin e.V.

Seit 02/2018

Studentische Hilfskraft am SFB/TRR 138 "Dynamiken der Sicherheit", Teilprojekt C01 — Erweiterte Sicherheit

WS 2017/18
+
WS 2016/17

 

Tutor am Fachbereich für Politikwissenschaften der Universität Marburg

 

 Seit 10/2016

Masterstudium der Politik und Wirtschaft des Nahen und Mittleren Ostens an der Universität Marburg

 Seit 10/2015

Masterstudium der Geschichte der internationalen Politik an der Universität Marburg

10/2015

02/2016 

Studentische Hilfskraft von Dr. Albrecht Kirchner am Fachbereich für Rechtswissenschaften der Universität Marburg, im Rahmen des Universitäts-Projektes "Ernst von Hülsen"

07 – 09/2015 

Praktikant an der International School for Holocaust Studies/Yad Vashem, Jerusalem, Israel

02 – 03/ 2015

Tätigkeiten am Institut für Kriminalwissenschaften des Fachbereichs Rechtswissenschaften an der Universität Marburg im Rahmen der Forschungsarbeiten der Unabhängigen Wissenschaftlichen Kommission beim Bundesministerium der Justiz zur Aufarbeitung der NS-Vergangenheit (UWK-BMJ)

01 – 06/ 2015 

Studentische Hilfskraft von Dr. Christina Ulrich am Seminar für Neuere Geschichte an der Universität Marburg, im Rahmen ihres Post-Doc-Projekts "Ungleiche Opfer – Anerkennungsprozesse nach genozidaler Massengewalt. Deutschland, Ruanda und Kambodscha im Vergleich"

11 – 12/2014

Tätigkeiten am Institut für hessische Landesgeschichte an der Universität Marburg im Rahmen des Projekts "Jüdische Friedhöfe" im Landesgeschichtlichen Informationssystem Hessen (LAGIS)

08/2013

01/2014

Auslandssemester an der Hebräischen Universität Jerusalem

03 – 10/2012

Studentische Hilfskraft im Forschungsprojekt “NS-Vergangenheit ehemaliger hessischer Landtagsabgeordneter“ des Hessischen Landtags

Seit 10/2011

Stipendiat der Rosa-Luxemburg-Stiftung

10/2011

07/2015

Bachelorstudium der Geschichtswissenschaften an der Universität Marburg, Nebenfächer: Politikwissenschaften und Friedens- und Konfliktforschung 

Bachelorthesis: „Die Palästina-Deutschen und ihre jüdischen „Nachbarn“. Nationalsozialisten im Mandatsgebiet Palästina. 1932-1948“

  

Vorträge

  • 06/2018: „Antisemitismus - Ideologie und Kommunikationsstrategie der Terrororganisation ‚Islamischer Staat‘“, Universität Marburg
  • 01/2018: „Antisemitismus als negative Leitidee der Moderne“, Roncalli-Haus, Marburg
  • 06/2015: „Erscheinungsformen modernen Antisemitismus heute“, International Youth Meeting Centre, Oświęcim/Auschwitz
  • 06/2015: „‚Final Solution‘. Vorbereitung zum Völkermord“, International Youth Meeting Centre, Oświęcim/Auschwitz

 

Veröffentlichungen

  • „Es kommt allein auf uns Israelis und Palästinenser an“, in: DIG Magazin. Zeitschrift der Deutsch-Israelischen Gesellschaft, Nr. 1, 2018/5578 (=Sonderheft „1948 - 2018, 70 Jahre Israel“), S. 32f. URL: https://www.deutsch-israelische-gesellschaft.de/mediafile/dig-magazin-2018-01.pdf.
  • Interview mit dem Kommunikationswissenschaftler Amit Pinchevski: „Es war das erste Mal, dass Holocaustüberlebende über ihre Erfahrungen in der Öffentlichkeit sprachen – und ihnen zugehört wurde.“, in: Deutschland und Israel – Perspektiven im Schatten der Vergangenheit (=E-Newsletter Yad Vashem), Jerusalem 2015, URL: http://www.yadvashem.org/yv/de/education/interviews/pinchevski.asp.
  • Rezension zu: Marc Bartuschka: Unter Zurückstellung aller möglichen Bedenken: Die NS-Betriebsgruppe »Reichsmarschall Hermann Göring« (REIMAHG) und der Zwangsarbeitereinsatz 1944/1945, Göttingen 2011, Wallstein Verlag, 784 S., in: [reviewlution-net] 2012, URL: http://www.geschichte.tu-darmstadt.de/index.php?id=3007

 

 

 


Alexander Steder

Philipps-Universität Marburg

@ E-Mail

Alexander Steder

Studentische Hilfskraft: C01 — "Erweiterte Sicherheit". Die Veränderung von Staatlichkeit nach dem Ende des Booms

 

Werdegang

Seit 03/2018

 

Bildungsreferent beim Mideast Freedom Forum Berlin e.V.

02 – 03/2018 

Praktikant beim Mideast Freedom Forum Berlin e.V.

Seit 02/2018

Studentische Hilfskraft am SFB/TRR 138 "Dynamiken der Sicherheit", Teilprojekt C01 — Erweiterte Sicherheit

WS 2017/18
+
WS 2016/17

 

Tutor am Fachbereich für Politikwissenschaften der Universität Marburg

 

 Seit 10/2016

Masterstudium der Politik und Wirtschaft des Nahen und Mittleren Ostens an der Universität Marburg

 Seit 10/2015

Masterstudium der Geschichte der internationalen Politik an der Universität Marburg

10/2015

02/2016 

Studentische Hilfskraft von Dr. Albrecht Kirchner am Fachbereich für Rechtswissenschaften der Universität Marburg, im Rahmen des Universitäts-Projektes "Ernst von Hülsen"

07 – 09/2015 

Praktikant an der International School for Holocaust Studies/Yad Vashem, Jerusalem, Israel

02 – 03/ 2015

Tätigkeiten am Institut für Kriminalwissenschaften des Fachbereichs Rechtswissenschaften an der Universität Marburg im Rahmen der Forschungsarbeiten der Unabhängigen Wissenschaftlichen Kommission beim Bundesministerium der Justiz zur Aufarbeitung der NS-Vergangenheit (UWK-BMJ)

01 – 06/ 2015 

Studentische Hilfskraft von Dr. Christina Ulrich am Seminar für Neuere Geschichte an der Universität Marburg, im Rahmen ihres Post-Doc-Projekts "Ungleiche Opfer – Anerkennungsprozesse nach genozidaler Massengewalt. Deutschland, Ruanda und Kambodscha im Vergleich"

11 – 12/2014

Tätigkeiten am Institut für hessische Landesgeschichte an der Universität Marburg im Rahmen des Projekts "Jüdische Friedhöfe" im Landesgeschichtlichen Informationssystem Hessen (LAGIS)

08/2013

01/2014

Auslandssemester an der Hebräischen Universität Jerusalem

03 – 10/2012

Studentische Hilfskraft im Forschungsprojekt “NS-Vergangenheit ehemaliger hessischer Landtagsabgeordneter“ des Hessischen Landtags

Seit 10/2011

Stipendiat der Rosa-Luxemburg-Stiftung

10/2011

07/2015

Bachelorstudium der Geschichtswissenschaften an der Universität Marburg, Nebenfächer: Politikwissenschaften und Friedens- und Konfliktforschung 

Bachelorthesis: „Die Palästina-Deutschen und ihre jüdischen „Nachbarn“. Nationalsozialisten im Mandatsgebiet Palästina. 1932-1948“

  

Vorträge

  • 06/2018: „Antisemitismus - Ideologie und Kommunikationsstrategie der Terrororganisation ‚Islamischer Staat‘“, Universität Marburg
  • 01/2018: „Antisemitismus als negative Leitidee der Moderne“, Roncalli-Haus, Marburg
  • 06/2015: „Erscheinungsformen modernen Antisemitismus heute“, International Youth Meeting Centre, Oświęcim/Auschwitz
  • 06/2015: „‚Final Solution‘. Vorbereitung zum Völkermord“, International Youth Meeting Centre, Oświęcim/Auschwitz

 

Veröffentlichungen

  • „Es kommt allein auf uns Israelis und Palästinenser an“, in: DIG Magazin. Zeitschrift der Deutsch-Israelischen Gesellschaft, Nr. 1, 2018/5578 (=Sonderheft „1948 - 2018, 70 Jahre Israel“), S. 32f. URL: https://www.deutsch-israelische-gesellschaft.de/mediafile/dig-magazin-2018-01.pdf.
  • Interview mit dem Kommunikationswissenschaftler Amit Pinchevski: „Es war das erste Mal, dass Holocaustüberlebende über ihre Erfahrungen in der Öffentlichkeit sprachen – und ihnen zugehört wurde.“, in: Deutschland und Israel – Perspektiven im Schatten der Vergangenheit (=E-Newsletter Yad Vashem), Jerusalem 2015, URL: http://www.yadvashem.org/yv/de/education/interviews/pinchevski.asp.
  • Rezension zu: Marc Bartuschka: Unter Zurückstellung aller möglichen Bedenken: Die NS-Betriebsgruppe »Reichsmarschall Hermann Göring« (REIMAHG) und der Zwangsarbeitereinsatz 1944/1945, Göttingen 2011, Wallstein Verlag, 784 S., in: [reviewlution-net] 2012, URL: http://www.geschichte.tu-darmstadt.de/index.php?id=3007

 

 

 


Alexander Steder

Philipps-Universität Marburg

@ E-Mail