Sarah Wilder (M.A.)

Wissenschaftliche Hilfskraft: Geschäftsstelle

 

Werdegang

Seit 07/2018

Wissenschaftliche Hilfskraft am SFB/TRR 138 „Dynamiken der Sicherheit“, Geschäftsstelle

SS 2016

SS 2018

Masterstudium Geschichte der Internationalen Politik mit zweiten Schwerpunkt Friedens- und Konfliktforschung an der Philipps-Universität Marburg

Masterarbeit: Die NS-Vergangenheit der Mitglieder der Marburger Stadtverordnetenversammlung und des Magistrats (1945-1989).

2015 / 2016

Forschungsprojekt der Stadt Marburg zur Erforschung NS-belasteter Marburger Stadtverordneter und Magistratsmitglieder 1945 – 1990

2014 / 2015

Forschungsprojekt der Stadt Marburg zur Erforschung der Auswirkungen des NS-Regimes auf die Marburger Stadtverordnetenversammlung 1933 – 1945

09/2014

10/2014

Praktikum bei der Unabhängigen Wissenschaftlichen Kommission zur Aufarbeitung der NS-Vergangenheit des Bundesministeriums für Justiz

02/2014
-
06/2018

Studentische Hilfskraft am FB 06 (Seminar für Neueste Geschichte, 19. und 20. Jahrhundert) bei Prof. Dr. Eckart Conze

Seit
WS 2013/14

Tutorin im IUSP-Programm der Philipps-Universität Marburg

SS 2012

SS 2013

Studentische Hilfskraft am FB 06 (Seminar für Neueste Geschichte) bei Prof. Dr. Wolfgang Krieger

WS 2011/12

SS 2016

Bachelorstudium der Geschichtswissenschaft mit zweitem Schwerpunkt Politikwissenschaft an der Philipps-Universität Marburg

Bachelorarbeit: „…daß auch hier in der Stadt Marburg der Wille des Führers erfüllt wird.“ Kommunale Selbstverwaltung und politische Gleichschaltung im Nationalsozialisms 1933-1939.

 

Forschungsschwerpunkte

  • Geschichte und Wirkungsgeschichte des Nationalsozialismus im lokalen Raum
  • Völkerstrafrechtsgeschichte

Publikationen

  • Sarah Wilder / Alexander Cramer / Dirk Stolper, Marburger Rathaus und Nationalsozialismus, Marburg 2018 (328 S.).

Vorträge

  • Öffentliche Ergebnispräsentation der Forschungsprojekte zur Geschichte und Wirkungsgeschichte
    des Nationalsozialismus in der Marburger Stadtleitung, 19.11.2016, Stadtverordnetensaal Marburg
  • Buchpräsentation „Marburger Rathaus und Nationalsozialismus“, 7.5.2018, Rathaussaal Marburg
    Vortrag zu „City parliaments as places of reintegration - Members of the Marburg town council and
    their Nazi past 1945-1968”, 18.10.2018, Willy Brandt Zentrum für Deutschland- und Europastudien,
    Breslau, Polen

 

 


Sarah Wilder

Philipps-Universität Marburg

Sarah Wilder (M.A.)

Wissenschaftliche Hilfskraft: Geschäftsstelle

 

Werdegang

Seit 07/2018

Wissenschaftliche Hilfskraft am SFB/TRR 138 „Dynamiken der Sicherheit“, Geschäftsstelle

SS 2016

SS 2018

Masterstudium Geschichte der Internationalen Politik mit zweiten Schwerpunkt Friedens- und Konfliktforschung an der Philipps-Universität Marburg

Masterarbeit: Die NS-Vergangenheit der Mitglieder der Marburger Stadtverordnetenversammlung und des Magistrats (1945-1989).

2015 / 2016

Forschungsprojekt der Stadt Marburg zur Erforschung NS-belasteter Marburger Stadtverordneter und Magistratsmitglieder 1945 – 1990

2014 / 2015

Forschungsprojekt der Stadt Marburg zur Erforschung der Auswirkungen des NS-Regimes auf die Marburger Stadtverordnetenversammlung 1933 – 1945

09/2014

10/2014

Praktikum bei der Unabhängigen Wissenschaftlichen Kommission zur Aufarbeitung der NS-Vergangenheit des Bundesministeriums für Justiz

02/2014
-
06/2018

Studentische Hilfskraft am FB 06 (Seminar für Neueste Geschichte, 19. und 20. Jahrhundert) bei Prof. Dr. Eckart Conze

Seit
WS 2013/14

Tutorin im IUSP-Programm der Philipps-Universität Marburg

SS 2012

SS 2013

Studentische Hilfskraft am FB 06 (Seminar für Neueste Geschichte) bei Prof. Dr. Wolfgang Krieger

WS 2011/12

SS 2016

Bachelorstudium der Geschichtswissenschaft mit zweitem Schwerpunkt Politikwissenschaft an der Philipps-Universität Marburg

Bachelorarbeit: „…daß auch hier in der Stadt Marburg der Wille des Führers erfüllt wird.“ Kommunale Selbstverwaltung und politische Gleichschaltung im Nationalsozialisms 1933-1939.

 

Forschungsschwerpunkte

  • Geschichte und Wirkungsgeschichte des Nationalsozialismus im lokalen Raum
  • Völkerstrafrechtsgeschichte

Publikationen

  • Sarah Wilder / Alexander Cramer / Dirk Stolper, Marburger Rathaus und Nationalsozialismus, Marburg 2018 (328 S.).

Vorträge

  • Öffentliche Ergebnispräsentation der Forschungsprojekte zur Geschichte und Wirkungsgeschichte
    des Nationalsozialismus in der Marburger Stadtleitung, 19.11.2016, Stadtverordnetensaal Marburg
  • Buchpräsentation „Marburger Rathaus und Nationalsozialismus“, 7.5.2018, Rathaussaal Marburg
    Vortrag zu „City parliaments as places of reintegration - Members of the Marburg town council and
    their Nazi past 1945-1968”, 18.10.2018, Willy Brandt Zentrum für Deutschland- und Europastudien,
    Breslau, Polen

 

 


Sarah Wilder

Philipps-Universität Marburg