PD Dr. Christine Krüger

Postdoc: Teilprojekt C02 — Sicherheit und städtischer Raum

 

Werdegang

04/2021

Professur für Neuere und Neueste Geschichte an der Universität Bonn

04/2020

Professorin für die Allgemeine Geschichte der Neuesten Zeit an der Universität Greifswald

03 - 04/2019

Gastwissenschaftlerin am Colegio de México und am Cinvestav, Mexiko-Stadt

10/2018

Gastwissenschaftlerin an der Pontifica Universidad Católica, Valparaíso/Chile

10/2016
-
03/2017

Professurvertretung (Ewald Frie, Neuere Geschichte) an der Universität Tübingen

04/2015

Abschluss des Habilitationsverfahrens

Seit 04/2014

Wissenschaftliche Mitarbeiterin am SFB/TRR 138 "Dynamiken der Sicherheit", Teilprojekt C02 — Sicherheit und städtischer Raum

04/2014

Gastwissenschaftlerin, Sciences Po, Paris

11/2012
-
03/2014

Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Graduiertenkolleg 1083 "Generationengeschichte", Universität Göttingen

09/2005
-
12/2011

Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Geschichte an der Universität Oldenburg
(04 - 12/2011 Elternzeit)

01 - 06/2005

Freie Mitarbeiterin am Kreisarchiv Esslingen, Gestaltung der Ausstellung "1945. Kriegsende und Neubeginn im Kreis Esslingen"

09/2001
-
10/2004

Promotion zum Thema: "'Sind wir nicht Brüder?' Deutsche Juden im nationalen Krieg. 1870/71"

01/ 2002
-
12/2004

Wissenschaftliche Mitarbeiterin am SFB 437 "Kriegserfahrungen. Krieg und Gesellschaft in der Neuzeit" an der Universität Tübingen

10/1995
-
07/2001

Studium der Fächer: Neuere Geschichte (Hauptfach), Mittelalterliche Geschichte, Romanistik (Nebenfächer) an der Eberhard-Karls-Universität Tübingen und der Université de Provence Aix/Marseille im Rahmen des deutsch-französischen integrierten Magisterstudiengangs TübAix

Magisterarbeit: "Die Wahrnehmung der Gewalt im deutsch-französischen Krieg 1870/71, untersucht anhand von Württembergischen Zeitungen"

 

Fellowships und Preise

  • 01 - 11/2012: Fellowship am FRIAS, Universität Freiburg
  • 09/2008 - 08/2009: Feodor-Lynen-Fellowship der Alexander v. Humboldt-Stiftung für einen einjährigen Aufenthalt an der Universität Oxford
  • 2006: Walter-Witzenmann Preis der Heidelberger Akademie der Wissenschaften
  • 2005: Promotionspreis der Universität Tübingen
  • 2005: Promotionspreis "Ethik und Religion" des interdisziplinären Zentrums Religion der Universität Erfurt

 

Veröffentlichungen

Monographien und kleinere eigenständige Veröffentlichungen

  • „Die Scylla und Charybdis der socialen Frage“. Urbane (Un-)Sicherheitsentwürfe in Hamburg und London (ca. 1880-1900), vorauss. Bonn 2022 (in Vorbereitung, Manuskript abgeschlossen, Publikationszusage liegt vor).
  • Dienstethos, Abenteuerlust, Bürgerpflicht. Jugendfreiwilligendienste in Deutschland und Großbritannien im 20. Jahrhundert (Kritische Studien zur Geschichtswissenschaft, Bd. 219), Göttingen 2016, (Habilitationsschrift).
  • (ידושים בחקר תולדות יהודי גרמניה, 11 =)  "ברית המקודשת היא מקור כוחנו וגאוותנו...", Jerusalem 2008.
  • „Sind wir denn nicht Brüder?“ Deutsche Juden im nationalen Krieg, 1870/71, (Krieg in der Geschichte, Bd. 31), Paderborn 2006, (Dissertation).

Herausgeberschaften

  • Freiwilligenarbeit und gemeinnützige Organisationen im Wandel: Neue Perspektiven auf das 19. und 20. Jahrhundert, Historische Zeitschrift. Beiheft, N.F., Nr. 76, (2019) (gemeinsam mit Nicole Kramer, peer-reviewed).
  • War Volunteering in Modern Times. From The French Revolution to the Second World War, Basingstoke/New York 2011 (gemeinsam mit Sonja Levsen, peer-reviewed).
  • Nationalismus und Antikenrezeption, Oldenburg 2009, (gemeinsam mit Martin Lindner).

Aufsätze zur Sicherheitsgeschichte

  • Risky Housing: Squatting in the 1970s and early 1980s, in: Martin Geyer (Hrsg.): Places of Risk – Sites of Modernity: Cultures of Security and Risk since the 1970s, erscheint voraussichtlich New York 2021 (Manuskript abgeschlossen und angenommen).
  • Von Mümmelmannsberg bis Allermöhe: Sicherheits- und Unsicherheitskonstruktionen, in: Forum Stadt, 47 (2020), Nr. 3, (=Schwerpunktheft: Großsiedlungen als Problemkonstruktion, hg. von Sebastian Haumann und Swenja Hoschek), S. 223-237.
  • „A question of power and war”. Social conflict in Hamburg and London in the late 19th century, in: Kreide, Regina/Langenohl, Andreas (Hrsg.): Conceptualizing Power in Dynamics of Securitization, Beyond State and International System, Baden-Baden 2019, S. 245-369, (gemeinsam mit Friedrich Lenger).
  • Soziale Konflikte im städtischen Raum – Hamburg und London im ausgehenden 19. Jahrhundert, in: Saeculum, 18 (2018), Nr. 1, S. 37-60, (peer-reviewed).
  • Política de vivienda, ocupación ilegal e iniciativas ciudadanas. Hamburgo en los años setenta y ochenta del siglo XX, in: Notas de Investigación, Red de Estudios Sociales y Políticos de América Latina y Europa, Nr. 1 (2018), S. 12-22.


PD Dr. Christine Krüger

Justus-Liebig-Universität Gießen
Historisches Institut
Neuere Geschichte
Otto-Behagel-Str. 10 C
Haus C, Raum 103
35394 Gießen

☎ 0641 99-28172 
@ E-Mail

PD Dr. Christine Krüger

Postdoc: Teilprojekt C02 — Sicherheit und städtischer Raum

 

Werdegang

04/2021

Professur für Neuere und Neueste Geschichte an der Universität Bonn

04/2020

Professorin für die Allgemeine Geschichte der Neuesten Zeit an der Universität Greifswald

03 - 04/2019

Gastwissenschaftlerin am Colegio de México und am Cinvestav, Mexiko-Stadt

10/2018

Gastwissenschaftlerin an der Pontifica Universidad Católica, Valparaíso/Chile

10/2016
-
03/2017

Professurvertretung (Ewald Frie, Neuere Geschichte) an der Universität Tübingen

04/2015

Abschluss des Habilitationsverfahrens

Seit 04/2014

Wissenschaftliche Mitarbeiterin am SFB/TRR 138 "Dynamiken der Sicherheit", Teilprojekt C02 — Sicherheit und städtischer Raum

04/2014

Gastwissenschaftlerin, Sciences Po, Paris

11/2012
-
03/2014

Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Graduiertenkolleg 1083 "Generationengeschichte", Universität Göttingen

09/2005
-
12/2011

Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Geschichte an der Universität Oldenburg
(04 - 12/2011 Elternzeit)

01 - 06/2005

Freie Mitarbeiterin am Kreisarchiv Esslingen, Gestaltung der Ausstellung "1945. Kriegsende und Neubeginn im Kreis Esslingen"

09/2001
-
10/2004

Promotion zum Thema: "'Sind wir nicht Brüder?' Deutsche Juden im nationalen Krieg. 1870/71"

01/ 2002
-
12/2004

Wissenschaftliche Mitarbeiterin am SFB 437 "Kriegserfahrungen. Krieg und Gesellschaft in der Neuzeit" an der Universität Tübingen

10/1995
-
07/2001

Studium der Fächer: Neuere Geschichte (Hauptfach), Mittelalterliche Geschichte, Romanistik (Nebenfächer) an der Eberhard-Karls-Universität Tübingen und der Université de Provence Aix/Marseille im Rahmen des deutsch-französischen integrierten Magisterstudiengangs TübAix

Magisterarbeit: "Die Wahrnehmung der Gewalt im deutsch-französischen Krieg 1870/71, untersucht anhand von Württembergischen Zeitungen"

 

Fellowships und Preise

  • 01 - 11/2012: Fellowship am FRIAS, Universität Freiburg
  • 09/2008 - 08/2009: Feodor-Lynen-Fellowship der Alexander v. Humboldt-Stiftung für einen einjährigen Aufenthalt an der Universität Oxford
  • 2006: Walter-Witzenmann Preis der Heidelberger Akademie der Wissenschaften
  • 2005: Promotionspreis der Universität Tübingen
  • 2005: Promotionspreis "Ethik und Religion" des interdisziplinären Zentrums Religion der Universität Erfurt

 

Veröffentlichungen

Monographien und kleinere eigenständige Veröffentlichungen

  • „Die Scylla und Charybdis der socialen Frage“. Urbane (Un-)Sicherheitsentwürfe in Hamburg und London (ca. 1880-1900), vorauss. Bonn 2022 (in Vorbereitung, Manuskript abgeschlossen, Publikationszusage liegt vor).
  • Dienstethos, Abenteuerlust, Bürgerpflicht. Jugendfreiwilligendienste in Deutschland und Großbritannien im 20. Jahrhundert (Kritische Studien zur Geschichtswissenschaft, Bd. 219), Göttingen 2016, (Habilitationsschrift).
  • (ידושים בחקר תולדות יהודי גרמניה, 11 =)  "ברית המקודשת היא מקור כוחנו וגאוותנו...", Jerusalem 2008.
  • „Sind wir denn nicht Brüder?“ Deutsche Juden im nationalen Krieg, 1870/71, (Krieg in der Geschichte, Bd. 31), Paderborn 2006, (Dissertation).

Herausgeberschaften

  • Freiwilligenarbeit und gemeinnützige Organisationen im Wandel: Neue Perspektiven auf das 19. und 20. Jahrhundert, Historische Zeitschrift. Beiheft, N.F., Nr. 76, (2019) (gemeinsam mit Nicole Kramer, peer-reviewed).
  • War Volunteering in Modern Times. From The French Revolution to the Second World War, Basingstoke/New York 2011 (gemeinsam mit Sonja Levsen, peer-reviewed).
  • Nationalismus und Antikenrezeption, Oldenburg 2009, (gemeinsam mit Martin Lindner).

Aufsätze zur Sicherheitsgeschichte

  • Risky Housing: Squatting in the 1970s and early 1980s, in: Martin Geyer (Hrsg.): Places of Risk – Sites of Modernity: Cultures of Security and Risk since the 1970s, erscheint voraussichtlich New York 2021 (Manuskript abgeschlossen und angenommen).
  • Von Mümmelmannsberg bis Allermöhe: Sicherheits- und Unsicherheitskonstruktionen, in: Forum Stadt, 47 (2020), Nr. 3, (=Schwerpunktheft: Großsiedlungen als Problemkonstruktion, hg. von Sebastian Haumann und Swenja Hoschek), S. 223-237.
  • „A question of power and war”. Social conflict in Hamburg and London in the late 19th century, in: Kreide, Regina/Langenohl, Andreas (Hrsg.): Conceptualizing Power in Dynamics of Securitization, Beyond State and International System, Baden-Baden 2019, S. 245-369, (gemeinsam mit Friedrich Lenger).
  • Soziale Konflikte im städtischen Raum – Hamburg und London im ausgehenden 19. Jahrhundert, in: Saeculum, 18 (2018), Nr. 1, S. 37-60, (peer-reviewed).
  • Política de vivienda, ocupación ilegal e iniciativas ciudadanas. Hamburgo en los años setenta y ochenta del siglo XX, in: Notas de Investigación, Red de Estudios Sociales y Políticos de América Latina y Europa, Nr. 1 (2018), S. 12-22.


PD Dr. Christine Krüger

Justus-Liebig-Universität Gießen
Historisches Institut
Neuere Geschichte
Otto-Behagel-Str. 10 C
Haus C, Raum 103
35394 Gießen

☎ 0641 99-28172 
@ E-Mail

DJ-ImageSlider Jahrestagung 2019

  • Jahrestagung 2019

    Jahrestagung 2019

    Vortrag Louise Amoore: "The Madness of Algorithms"

    Foyer Staatsarchiv Marburg

  • Jahrestagung 2019

    Jahrestagung 2019

    Vortrag Louise Amoore: "The Madness of Algorithms"

    Foyer Staatsarchiv Marburg

  • Jahrestagung 2019

    Jahrestagung 2019

    Vortrag Louise Amoore: "The Madness of Algorithms"

    Foyer Staatsarchiv Marburg

  • Jahrestagung 2019

    Jahrestagung 2019

    Vortrag Louise Amoore: "The Madness of Algorithms"

    Foyer Staatsarchiv Marburg

  • Jahrestagung 2019

    Jahrestagung 2019

    Vortrag Louise Amoore: "The Madness of Algorithms"

    Foyer Staatsarchiv Marburg

  • Jahrestagung 2019

    Jahrestagung 2019

    Vortrag Louise Amoore: "The Madness of Algorithms"

    Foyer Staatsarchiv Marburg

  • Jahrestagung 2019

    Jahrestagung 2019

    Vortrag Louise Amoore: "The Madness of Algorithms"

    Gespanntes Publikum

  • Jahrestagung 2019

    Jahrestagung 2019

    Vortrag Louise Amoore: "The Madness of Algorithms"

    Horst Carl (Gießen)

  • Jahrestagung 2019

    Jahrestagung 2019

    Vortrag Louise Amoore: "The Madness of Algorithms"

    Sven Opitz (Marburg)

  • Jahrestagung 2019

    Jahrestagung 2019

    Vortrag Louise Amoore: "The Madness of Algorithms"

    Louise Amoore (Durham)

  • Jahrestagung 2019

    Jahrestagung 2019

    Vortrag Louise Amoore: "The Madness of Algorithms"

    Louise Amoore (Durham)

  • Jahrestagung 2019

    Jahrestagung 2019

    Vortrag Louise Amoore: "The Madness of Algorithms"

    Louise Amoore (Durham)

  • Jahrestagung 2019

    Jahrestagung 2019

    Vortrag Louise Amoore: "The Madness of Algorithms"

    Louise Amoore (Durham)

  • Jahrestagung 2019

    Jahrestagung 2019

    Vortrag Louise Amoore: "The Madness of Algorithms"

    Louise Amoore (Durham)

  • Jahrestagung 2019

    Jahrestagung 2019

    Vortrag Louise Amoore: "The Madness of Algorithms"

    Louise Amoore (Durham), Sven Opitz (Marburg), Andreas Langenohl (Gießen)

  • Jahrestagung 2019

    Jahrestagung 2019

    Vortrag Louise Amoore: "The Madness of Algorithms"

    Louise Amoore (Durham), Sven Opitz (Marburg)

  • Jahrestagung 2019

    Jahrestagung 2019

    Vortrag Louise Amoore: "The Madness of Algorithms"

    Stehempfang 

  • Jahrestagung 2019

    Jahrestagung 2019

    Vortrag Louise Amoore: "The Madness of Algorithms"

    Stehempfang